Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Me 410

Messerschmitt Me 410

Me 410 A-1/U4 mit BK 5 und Me 410 mit WGr 21 und MG 151

von Thomas Junge (1:72 verschiedene Hersteller)

Messerschmitt Me 410

Als die Einflüge amerikanischer Bomber im Verlaufe des Jahres 1943 stetig zunahmen, zeigte sich alsbald, dass die herkömmlichen deutschen Jagdflugzeuge und Taktiken gegen die in den sogenannten "comat boxes" anfliegenden B-17 und B-24 nicht wirkungsvoll genug waren. Dadurch wurde der Ruf nach mit schwereren Waffen ausgerüsteten Jagd- und Zerstörerflugzeugen laut, um den alliierten Bombern wirkungsvoller entgegen zu treten. Teilweise wurden Jagdflugzeuge der Typen Me 109 G und FW 190 A 6-A8 mit Raketenwerfern (WGr 21 oder auch als "Dödel" bezeichnet) ausgerüstet oder mit Waffenwannen mit jeweils zwei MG 151 20 mm Kanonen ausgerüstet. Die Jagdflugzeuge büßten damit natürlich ihre Geschwindigkeit und Wendigkeit ein. Aber auch die Zerstörer, insbesondere die Me 110 G und die Me 410, wurden mit diesen nicht immer völlig ausgereiften Bewaffnungen ausgerüstet. Bei der Me 410 wurde sogar die BK 5 eingebaut, die trotz dauernder Probleme, die während der Erprobung an der Erprobungsstelle Tarnewitz festgestellt werden mussten, dann "unausgereift" in den Einsatz geworfen wurde. Die BK 5 hatte häufig Ladehemmung, wenn ein Treffer erzielt werden konnte war die Wirkung jedoch oft verheerend. Anfangs hatten diese Einheiten einigermaßen Erfolg, mit dem Auftreten der amerikanischen Begleitjäger der Typen P-38 Lightning, P- 47 Thunderbolt und besonders der P- 51 Mustang wurde es dann für die Zerstörer sehr schwer und es stellten sich immense Verluste an Material und - was viel schlimmer ist - an zahlreichen Menschenleben ein.

Messerschmitt Me 410

Die 3 U + EN

Die 3U + EN ist eine Me 410 A-1/U4 des Staffelkapitäns der 5. Staffel des ZG 26, Oblt. Fritz Stehle, mit einer BK 5. Im Original handelte es sich wahrscheinlich um ein rotes E bei der Kennung. Das Modell ist von Revell und es handelt sich dabei wohl um das uralte Frog Modell, das erhabene Gravuren aufweist, die ich an dem Modell belassen habe, aber - mit einigen Aufwertungen im Cockpit und dem Fahrwerk - am Ende - trotz der erhabenen Gravuren - ganz passabel aussieht.

Messerschmitt Me 410

Die 3 U + AA

Hier handelt es sich um eine Maschine der 1. Staffel des ZG 26, ausgerüstete mit zwei MG 151 in einem Waffenbehälter unter dem Rumpf und vier Werferrohren. Das Modell selbst ist von Italeri, die Decals und der Waffenbehälter stammen aus dem Eduard Bausatz.

Messerschmitt Me 410

Gelbe 7

Hier handelt es sich um ein Modell der Firma Fine Molds (später durch Eduard herausgegeben). Diese Maschine wurde als Einsitzer ohne die Rückwärtsbewaffnung bei der II. Gruppe des JG 26 eingesetzt. Das Modell wurde aus dem Kasten gebaut. Nachdem das Modell fertig gestellt war, habe ich in einem Buch Fotos dieser Maschine gesehen, auf der eine andere Tarnung und eine im hinteren Bereich mit Blechen verkleidete Kabinenhaube zu erkennen war.

Die Figuren sind von Preiser.

Messerschmitt Me 410Messerschmitt Me 410Messerschmitt Me 410Messerschmitt Me 410Messerschmitt Me 410Messerschmitt Me 410

Messerschmitt Me 410

 

Thomas Junge

Publiziert am 04. Juli 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Me 410

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog