Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Mercedes L 4500 R Maultier

Mercedes L 4500 R Maultier

von Frank Krause (1:35 Zvezda)

Mercedes L 4500 R Maultier

  • Hersteller: Zvezda
  • Modell-Nrn. 3603 und 3647
  • Ketten: Friulmodel ATL-114
  • Fahrerfigur aus: MiniArt Nr. 35042
  • Verwendete Farben: Humbrol

Mercedes L 4500 R Maultier

Zum Original:

Die schlechten Straßenverhältnisse an der Ostfront bereiten den normalbereiften Lkws enorme Schwierigkeiten. Um diese Probleme zu überwinden, wurden auf Basis vorhandener Lkw wie dem Opel Blitz, dem Ford 3000 und dem MB L 4500 sogenannte "Maultiere" entwickelt, die anstelle der Hinterräder ein Kettenlaufwerk hatten. Anfänglich hatten die L 4500 R Maultiere noch das gleiche, aus Blech gefertigte, Fahrerhaus wie der L 4500 A/S. Spätere Ausführungen erhielten das aus Pressspanplatten hergestellte "Einheitsfahrerhaus".

Mercedes L 4500 R Maultier

Technische Daten:

  • Motor: 7,2 l MB Diesel Reihenmotor
  • Leistung: 112 PS
  • Geschwindigkeit: 25-36 km/h
  • Reichweite: 400 km
  • Zugkraft: 5 to.
  • Ladekapazität: 4,5 to. (je nach Quelle andere Daten)

Mercedes L 4500 R Maultier

Zum Modell:

Das L 4500 Maultier mit Einheitsfahrerhaus gibt es nicht als Modell, aber man kann ohne Probleme die Zvezda Bausätze 3603 (Maultier) und 3647 (Einheitsfahrerhaus) "mischen" und erhält ein Maultier mit Einheitsfahrerhaus und einen normalen L 4500 A oder S. Als Vorbild habe ich mir das Photo des Friul Kettensatzes ATL-114 genommen - ohne Frontkotflügel, fehlendes Trittblech beim Beifahrer, aber mit Kuhfänger.

Der Zusammenbau verlief absolut problemlos. Schon der Bau des Motors war ein Spaß für sich! Beim Fahrerhaus musste ich immer zwischen den Bauanleitungen springen und an die Besonderheiten beim Maultier denken.

Mercedes L 4500 R Maultier

Folgende Verfeinerungen habe ich vorgenommen:

  • Auspuff ausgebohrt
  • Kupplungsbolzen und Öffnerhebel der Anhängekupplung hinzugefügt
  • Armaturen auf Papier gedruckt und auf das Armaturenbrett geklebt
  • Sitz und Rückenlehne mit Seidenpapier bezogen
  • Gas- und Bremspedal mit Riffelung versehen
  • Kühlerinnenseite mit Gittermaterial beklebt
  • Friul Metallketten aufgezogen (obwohl die Modellketten sehr gut detailliert sind)
  • Trittblech Fahrerseite mit Gittermaterial zur Darstellung der Riffelung beklebt
  • MiniArt Fahrer ins Fahrerhaus an die geöffnete Tür gesetzt
  • Kuhfänger aus Teelichtblech und Evergreen L-Profilen hergestellt

Mercedes L 4500 R Maultier

Ich war über die gesamte Passgenauigkeit erstaunt. Ein wenig Vorsicht und Probieren ist allerdings beim Einbau des Motors und der Haube erforderlich, da hier der Platz ziemlich knapp bemessen ist. Bemalt ist das Maultier wie bei mir üblich mit Pinsel und Humbrolfarben, die Ketten haben etwas Schmutz aus Kreidestaub erhalten.

Wer sich gerne über die Bauschritte informieren möchte, kann dies auf www.scalemates.com im entsprechenden Album tun.

Mercedes L 4500 R Maultier

Frank Krause

Publiziert am 18. Januar 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Mercedes L 4500 R Maultier

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog