Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Der Unsichtbare

Der Unsichtbare

"Jagd auf einen Unsichtbaren"

von Siegfried Koch (54mm Andrea Miniatures)

Der Unsichtbare

Ich fand an dieser Figur faszinierend, dass sie weder Hände noch Kopf hat. Die ganze Ausdrucksweise liegt in der Gestik und der Bemalung. Um die Bewegung zu unterstreichen und glaubhaft zu machen (auch eine Solofigur kann eine Geschichte erzählen), habe ich die Szene dargestellt, in der sich der Unsichtbare mit seiner Freundin im Hotelzimmer trifft und sich vor ihr die Binde vom Kopf nimmt und den Schlafanzug auszieht.

Der Unsichtbare

Die Figur und die Szene

Der Teppichboden ist ein Tapetenstück, elfenbeinfarben, mit feiner Oberflächenstruktur (gibt's als Musterstücke im Baumarkt). Das Schränkchen, Eigenbau, besteht aus Birnenholz, die Schubladenfronten aus Wurzelfunier, Schlüsselbleche und Knöpfe aus dem Puppenhauszubehör. Das abstehende Bindenstück war mir zu kurz, ich habe es durch einen 0,1mm Messingstreifen ersetzt. Wie bei allen meinen Objekten ist der Sockel selbst gefertigt, so ist auch er ein Einzelstück und nicht "von der Stange". Er ist gewachst und mit einer Bürste poliert, was ein perfektes Hervorheben der Maserung bewirkt.

Der Unsichtbare

Die Bemalung

Ich male ausschließlich mit Ölfarben auf weißer Grundierung. Die Farben werden mit Perpentinersatz verdünnt (gereinigt, aus dem Künstlerbedarf!), was eine feine, matte Oberfläche ergibt. Zwei bis drei Übermalungen sind notwendig, durch den Terpentinersatz sind die Trocknungszeiten kurz. Durch dieses Malmittel sind feine Linien, wie beim Muster des Schlafanzuges, leicht machbar, ohne dass die dünne Farbe durch den Kapillareffekt unkontrolliert wegläuft. Lichter und Schatten werden in einem Arbeitsgang gestaltet, die Übergänge lassen sich durch die matte Oberfläche der Grundbemalung perfekt verblenden. Durch diese Malweise erhalten die Farben eine Leuchtkraft und Tiefe, die meine Kunden mittlerweile sehr schätzen; eben meine Handschrift.

Etwas schwieriger ist die Bemalung der Innenseite, aber kein echtes Problem. Meine Devise: wo das Auge hinkommt, kommt auch der Pinsel hin.

Siegfried Koch

Publiziert am 08. Februar 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Der Unsichtbare

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog