Du bist hier: Home > Galerie > Bernd Heller > Junkers EF 128

Junkers EF 128

von Bernd Heller (1:72 Huma)

Junkers EF 128

Die Junkers EF 128 war Gewinner eines Entwicklungsauftrages des RLM für ein Jagdflugzeug mit Heinkel He S 011 Strahlturbine, dem damals schubstärksten Triebwerk. Ende 1944 setzte sich Junkers gegen die Projekte von Messerschmitt, Heinkel und Blohm & Voss durch. Die Maschine sollte etwa 1.000 km/h im 7.000 Meter Höhe erreichen und mit vier Stück 30mm MK 108-Kanonen bewaffnet sein. Der Serienbau sollte ab Mitte 1945 beginnen. Es wurden noch Modelle der EF 128 im Windkanal getestet aber das Kriegsende beendete alle Arbeiten an diesem Projekt.

Junkers EF 128

Mir ist z.Zt. nur ein Bausatz der EF 128 in 1:72 in Spritzguss-Version bekannt. Und der stammt von der nicht mehr existierenden deutschen Firma HUMA. Als Resin-Bausatz wird er z.B. auch von Planet Models oder Unicraft angeboten. Für das hier vorgestellte Modell verwendete ich den Bausatz von HUMA. Es ist schon viele Jahre seit dem Bau her, deswegen kann ich nur noch wenige Angaben machen. Dem Pilotensitz spendierte ich Gurte aus dicker Aluminiumfolie. Unter der rechten Tragfläche ergänzte ich noch eine Peitschenantenne. Die Decals am Rumpf stammen aus der Ersatzeilkiste. Damals wurden Farben bei mir noch gepinselt und „Future" oder Decal-Weichmacher waren noch weitgehend unbekannt. Heute würde ich das gleiche Modell sicherlich deutlich besser bauen. Vielleicht werde ich das auch noch einmal tun. Einfach nur um des Vergleichs willen...

Junkers EF 128

Junkers EF 128

Weitere Bilder

Junkers EF 128Junkers EF 128Junkers EF 128Junkers EF 128Junkers EF 128Junkers EF 128

Junkers EF 128

 

Bernd Heller

Publiziert am 08. März 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Bernd Heller > Junkers EF 128

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog