Du bist hier: Home > Galerie > Jan-Ruben Tippkemper > Hawker Typhoon

Hawker Typhoon

von Jan-Ruben Tippkemper (1:72 Airfix)

Hawker Typhoon

Zum Vorbild muss wohl nicht sehr viel gesagt werden -ursprünglich als Höhenjäger geplant, leistete die Typhoon wichtige taktische Luftunterstützung während der alliierten Feldzüge des Zweiten Weltkrieges.

Das Modell ist aus dem alten Airfix-Bausatz entstanden, den ich von einem Urlaub in London mitgebracht hatte. Nach einigen Monaten Bastelpause überkam mich die Detaillierungswut und ich wollte aus dem Bausatz einiges mehr herausholen als die Bauanleitung hergab. Aus Mangel an Zubehör (Lieferanten in der Gegend) nutze ich dazu meist alles Mögliche an Dingen, die sonst im Müll landen.

Hawker Typhoon

Also konstruierte ich aus Blisterverpackung, Q-Tips und einem winzigen Teil des Bausatz-"Sitzes" ein Cockpit samt Sitz, Kontrollen und Instrumentenbrett, welches Puristen sofort als nicht originalgetreu erkennen werden, aber in diesem Maßstab reicht mir persönlich eine grobe Darstellung aus. Die Kühlerklappe wurde aufgefräst und aus gebogenem Gussast ein Innenleben hinter der Kühlerverkleidung erstellt.

Hawker Typhoon

Den Tragflächen wollte ich auch etwas mehr Leben einhauchen: mit einem Skalpell trennte ich die Landeklappen heraus, um sie in ausgefahrenem Zustand darzustellen. Aus Verpackung für Hörgerätebatterien wurden Fahrwerksschächte gearbeitet und die an die Schachtklappen angegossenen Fahrwerksbeine entfernt und durch Eigenfertigungen ersetzt. Die Detaillierung der Felgen ist vielleicht nicht mein Meisterwerk, aber immer noch besser als das, was die Bauanleitung vorsah. Die Landescheinwerfer wurden kurzerhand auch noch ausgefräst und mit klarem UV-Material verglast.

Hawker Typhoon

Die schwierigste Aufgabe war es, die Cockpitverglasung zu überarbeiten. Ich wollte eine ältere Tiffy mit der „Autotür" darstellen, wogegen im Bausatz nur eine kurze Bubbletop Canopy enthalten war. Also die sowieso schlecht geformte Frontverglasung abgetrennt und eine neue aus weiterer Blisterverpackung gebogen. Aus dem gleichen Material wurde dann auch die eckige Haube um den Piloten geformt. Auch hier habe ich mich mit der Form zufrieden gegeben und nicht millimetergenau die Maße nachgeprüft.

Hawker Typhoon

Als letzte Idee wurden dann noch die Bombenschlösser etwas aufgewertet, da mir die beiliegenden Bausatz-Bomben nicht gefielen und ich sowieso die Maschine kurz nach der Landung darstellen wollte.

Bei der Farbgebung habe ich noch die den frühen Typhoons eigenen schwarz-weißen Erkennungsstreifen aufgetragen, mich sonst an die Standards gehalten soweit Revells Aqua-Farben es zulassen. Der Pilot kommt aus Revells Set.

Hawker Typhoon

Jan-Ruben Tippkemper

Publiziert am 12. August 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Jan-Ruben Tippkemper > Hawker Typhoon

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog