Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > de Havilland Canada C-7A Caribou

de Havilland Canada C-7A Caribou

"Santabou"

von Beat Gysi (1:72 Hobbycraft)

de Havilland Canada C-7A Caribou

Erst etwas zur Geschichte:

Die Caribou wurde von de Havilland Canada im Auftrag der US Army entwickelt. Ihr Erstflug war am 30. Juli 1958.Die vom Hersteller als DHC-4 bezeichnete Maschine wurde ab 1961 bei der US Army eingeführt und als AC-1, später CV-2 A/B bezeichnet.

Total beschaffte die US Army 173 dieser STOL-fähigen Transportflugzeuge.

de Havilland Canada C-7A Caribou

Ab 1. Januar 1967 flogen 144 dieser Flugzeuge bei der US Air Force als C-7A/B. Zwei Exemplare blieben bei der Army als Absetzflieger für ihr Fallschirmteam. Neben den USA setzten auch Australien und Südvietnam die Caribou im Vietnamkrieg ein. Weitere militärische Nutzer waren Kanada, Spanien, Indien, Malaysia und noch einige weitere Länder, die einzelne Exemplare der Caribou nutzten.

Mein Vorbild flog im Dezember 1970 bei der 459 Tactical Airlift Squadron, stationiert in Phu Cat.

Seit die Caribous bei der US Air Force waren, wurde jedes Jahr eine Maschine mit einem weihnachtlichen Sonderanstrich versehen.

de Havilland Canada C-7A Caribou

Etwas zur Technik:

Die Caribou war als STOL Transporter für unbefestigte Pisten ausgelegt. Mit einer 3-Mann Besatzung konnte sie 3,6 Tonnen Fracht oder bis zu 32 Soldaten transportieren. Bei einer Länge von 22,12 Meter, einer Spannweite von 29,13 Meter und einer Höhe von 9,65 Meter lag das maximale Startgewicht bei 12.927 Kg.

Die zwei Sternmotoren von je 1450 PS ermöglichten eine Startstrecke von 220 Meter, eine Höchstgeschwindigkeit von 348 Km/h, und zum Landen brauchte die Caribou mit Gegenschub nur 200 Meter.

de Havilland Canada C-7A Caribou

Zum Modell:

Der Bausatz stammt von Hobbycraft Canada und gibt grundsätzlich die Form der Caribou sehr gut wieder, bei den Details hapert's aber....

Als Zubehör habe ich von Plus Model das Cockpitset (inklusive Vacuhaube) Höhenleitwerk und Seitenruder sowie das Detailset für den offenen Motor verwendet. Weiter verwendete ich Positionslichter von CMK sowie diverse geätzte Antennen von True Details. Eduard steuerte noch zwei Reflektoren für die Landescheinwerfer bei.

Die Abgasrohre und sehr viele Kleinteile entstanden im Eigenbau.

de Havilland Canada C-7A Caribou

Die Decals sind extra für dieses Modell hergestellt worden, nur die Hoheitszeichen sowie die schwarzen und roten Linien verwendete ich vom Bausatz.

Für den Anstrich habe ich vorwiegend Farben von Humbrol verwendet. Das Gesicht von "Santa" wurde per Airbrush lackiert (Grundfarben), mit dem Pinsel und Ölfarbe ergänzte ich die Details, nur für die Augen ließ ich mir Decals drucken...

Das Modell hat sehr viel Zeit beansprucht und war nicht immer einfach zu bauen, dafür steht jetzt ein Vogel in meiner Vitrine, den man (leider) nicht sehr häufig im Modell sehen kann.

Nebenbei, im Original auch nicht mehr...

de Havilland Canada C-7A Caribou

de Havilland Canada C-7A Cariboude Havilland Canada C-7A Cariboude Havilland Canada C-7A Cariboude Havilland Canada C-7A Cariboude Havilland Canada C-7A Cariboude Havilland Canada C-7A Caribou

de Havilland Canada C-7A Caribou

 

Beat Gysi

Publiziert am 21. Oktober 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > de Havilland Canada C-7A Caribou

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog