Du bist hier: Home > Galerie > John Haas > Boeing Model 40C

Boeing Model 40C

von John Haas (1:48 Eigenbau)

Boeing Model 40C

Geschichte:

Im Jahre 1925 benötigte die U.S. Mail ein Flugzeug für die Postbeförderung. Boeing entwickelte daraufhin das Model 40, das seinen Erstflug am 20. Juli 1925 absolvierte. Im Wettbewerb unterlag es der Douglas M-2.

Im Jahre 1927 wurde der Entwurf zur Model 40A weiterentwickelt, mit der Boeing am Bietverfahren für die privatisierten Luftpoststrecken teilnahm. Am 20. Mai1927 führte die neue Version ihren Jungfernflug durch.

Boeing Model 40C

Als Antrieb für den konventionell konstruierten Doppeldecker hatte die U.S. Mail ursprünglich den veralteten Liberty- Motor gefordert, der aus Militärbeständen kommen sollte. In der neuen Version wurde er durch den leichteren Pratt & Whitney Wasp Motor ersetzt, wodurch die Zuladung erhöht und die Betriebskosten gesenkt werden konnten. Der Rahmen bestand nun vollständig aus geschweißten Metallrohren, als Tragflächen dienten mit Stoff bespannte Holzkonstruktionen.

Um die Einsatzmöglichkeit auf möglichst vielen ausgeschriebenen Routen sicherzustellen, richteten die Entwickler in der Kabine zwei Passagierplätze ein.

Boeing Model 40C

Boeing erhielt den Zuschlag für die Luftpoststrecke zwischen San Francisco und Chicago, die ab dem 1. Juli 1927 von der Boeing Air Transport Corporation mit 24 Boeing 40As betrieben wurde.

Bis zur Produktionseinstellung im Jahre 1932 entstanden insgesamt 77 Flugzeuge in unterschiedlichen Varianten. Als erfolgreichste Version erwies sich die für Passagiere ausgelegte Model 40B-4.

Das Model 40C war ähnlich, nur mit einen Pratt & Whitney Wasp Motor ausgestattet.

Quelle: Wikipedia

Boeing Model 40C

Das Modell:

Vor sieben Jahre kaufte ich meinen ersten PC und konnte endlich die vielen You Tube Filme anschauen. Dabei stolperte ich durch Zufall über ein Video vom Erstflug der einzigen flugtüchtigen Boeing Model 40C. Bitte schauen Sie mal unter www.pembertonandsons.com.

Ich war sofort begeistert von dieser schönen Maschine, und so stellte ich mir auch selbstverständlich die Frage, ob es wohl einen Bausatz gäbe. Jawohl, leider nur im Maßstab 1:72 von Czech Master Resin Model und ich baue nur in 1:48.

Boeing Model 40C

Nach vielem Forschen fand ich gute Dreiseiten-Zeichnungen im Air Enthusiast Nr. 22 Aug-Nov 1983. Auch die vielen Internetbilder waren sehr brauchbar. Damit konnte ich das Modell im Eigenbau herzustellen.

Das Modell ist hauptsachlich aus dünner Plastic-Card von 0,5 mm aufgezogen. Für die Flügel habe ich zwei dicke Plastikplatten von je 2 mm zusammen geklebt und daraus ein Profil gefeilt. Hinterher eine nicht so kluge Lösung. Es war schwierig die Oberfläche und die entstehende Naht glatt zu feilen und scheuern. Dadurch habe ich gelernt und mache nun die Flügel auf ganz andere Weise.

Boeing Model 40C

Es gibt eine gute Beschreibung in dem Buch von Harry Woodman "Scale Model Aircraft in Plastic Card". Sehr empfehlenswert. Hier findet man das Buch als Download.

Viel Spaß mit den Bildern!

Boeing Model 40CBoeing Model 40CBoeing Model 40CBoeing Model 40CBoeing Model 40CBoeing Model 40C

Boeing Model 40C

 

John Haas

Publiziert am 12. November 2013

Du bist hier: Home > Galerie > John Haas > Boeing Model 40C

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog