Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Dodge WC 51

Dodge WC 51

Schweizer Armee

von Peter Hochstrasser (1:72 Esci)

Dodge WC 51

Viele Militärfahrzeuge der Schweizer Armee wurden nach dem Krieg (1948) aus Beständen der US-Army gekauft, darunter auch diverse Typen von Dodge, GMC und Ford. Der WC-51 hatte keine Winde im Gegensatz zum WC-52 mit Winde.

Der Dodge WC-52 war noch 1969 im Einsatz, ob das der WC-51 auch schaffte weiß ich leider nicht.

Dodge WC 51

Es ist das ältere Modell von ESCI, das später von Italeri übernommen wurde, leider auch mit dem Fehler des zu hoch liegenden Fahrwerks und der falschen Anordnung der Blattfedern. Doch ESCI packte dem Bausatz noch relativ gute 50 Figuren dazu! Da ich das Modell schon einmal gebaut habe, kannte ich die Tücken und gab mir diesmal alle Mühen, es besser zu machen. Es wurde so gut, dass das alte Modell nur noch als ausgebranntes Wrack in einem Normandie-Diorama enden wird :-)

Dodge WC 51

Der WC-51 hatte einen anderen Frontgrill und eine andere Stoßstange, die ich vom Dodge WC-54 Ambulance von Academy übernahm, zudem hatte die Schweizer Version das Schanzzeug an einem anderen Platz, plus eine zusätzliche Lampe am linken vorderen Radschutzblech. Die Seitenwände der Ladefläche wurden ersetzt und die Einbuchtungen mussten versetzt werden. Die Blattfedern mussten an der Klebestelle für die Achse tiefer geschliffen werden und wurden direkt auf den Unterboden der Ladefläche geklebt, wobei die seitlichen Noppen abgeschnitten wurden.

Dodge WC 51

Die Seitenwände der Motorhaube wurden wegen des höheren Kühlergrills auch abgeändert, die Sitze erhielten neue Seitenwände und die Radschutzbleche wurden massiv ausgedünnt, zudem erhielt meine Version noch einen Radstopper im Kasten auf der rechten Seite.

Jede Klebestelle wurde vorher genau gesäubert, damit erreicht man am Schluss ein perfekt stehendes und waagerecht ausgerichtetes Modell!

Dodge WC 51

Das ist der Stand nach den ersten Arbeiten, die Räder sind nur provisorisch angebracht. Die Rückenlehnen der Ladefläche können so belassen werden, da sie unter dem Verdeck eh nicht mehr gut sichtbar sind. Die seitlichen Trittbretter wurden unten ebenfalls dünner geschliffen. Die Einbuchtungen bei der Ladefläche erhielten kleine Ösen für die Spannseile des Verdecks und ein neuer Tankdeckel wurde geformt, hier im Bild zu sehen.

Dodge WC 51

Hier sind das Verdeckgestänge, ein neuer Benzinkanister mit Halterung und die Räder montiert. Die Farbe war früher ein dunkles Grau-Blau, das ich mit einem Teil H-125, einem Teil H-112 und etwas Schwarz H-85 mischte. Die schwarz gestrichenen Rahmen vorne und hinten dienen quasi als Endstücke des Stoffverdecks und werden dann mit den Laschen des Verdeckpapiers zugeklebt.

Dodge WC 51

Hier habe ich das Verdeck mit Teilen einer Papierserviette aufgezogen, das war eine äußerst knifflige Angelegenheit! Der Pfeil weist auf einen Fehler hin, der sich jetzt bemerkbar machte, denn wenn man selber ein Stoffverdeck erstellen will, ist es wichtig, dass das Gestänge am richtigen Ort und bündig mit dem Chassis zu stehen kommt. Ich korrigierte es, indem ich hinten nochmals einen Rahmen ansetzte, und ihn wieder mit "Tuch" verkleidete. Das Verdeck ist hier vor dem Aufbringen innen schwarz gespritzt worden.

Hier ist die Korrektur vollbracht, auch die Verzurrung ist fertig.
Hier ist die Korrektur vollbracht, auch die Verzurrung ist fertig.

Dodge WC 51

Das Endprodukt mit dem Schanzzeug im Fahrerraum, Scheibenwischer und Rückspiegel. Die Knöpfe oberhalb der Frontscheibe wurden mit Farbstift gemacht.

Die Autonummer entspricht der eines Originalfahrzeugs und wurde auf Fotopapier gedruckt.

Dodge WC 51

Dodge WC 51

Fazit:

Dank des neuen "Stoffverdecks" sieht der Dodge WC-51 nun auch so aus wie ein Dodge, mit dem Plastikverdeck wäre es eher eine Karikatur! Es gab viel zu tun, doch die Mühe lohnt sich! Besonders stolz bin ich auf das selber hergestellte Verdeck, das eröffnet mir wieder viele Optionen!

Peter Hochstrasser

Publiziert am 24. Dezember 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Dodge WC 51

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog