Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F-4J Phantom II

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

It's Showtime! - VF-96 "Fighting Falcons", USS Constellation

von Sören Bartusch (1:48 Hasegawa)

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

Am 10. Mai 1972 flogen Lt. Randall "Duke" Cunningham und sein RIO Lt(jg)William "Willie" Discoll in dieser Phantom einen sogenannten Flak Suppression Sortie. Die Besatzung Cunninham/Discoll übernahmen die Führung einer Eskorte für A-7E. Es sollten Ziele im Gebiet um Haiphong angegriffen werden. Dieser Einatz, in dessen Verlauf sie drei nordvietnamesische MiG-17 abschossenen, machte Cunningham und Discoll zu den einzigen Navy-Assen des Vietnamkrieges. Jedoch ist dies auch der letzte Einsatz für die Showtime 100. Ein SAM Treffer führt zum Ausfall des Hydrauliksystems und Cunningham und Discoll müssen über dem Golf von Tonkin mit dem Schleudersitz aussteigen.

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

Für den Bau meines Modells verwendete ich den Kit P1 von Hasegawa. Weiterhin kamen Cockpitset, Fahrwerksschächte und Triebwerksdüsen von Aires sowie Luftansaugschächte und Fahrwerksräder von Cutting Edge zum Einbau. Die Decals sind von drei verschiedenen Herstellern. In der Hauptsache von Yellowhammer und für die Wartungshinweise von CAM. Da die aber nicht vollständig waren und mir die linke 100 etwas verrutschte, mussten noch ein paar Decals von Hasegawa herhalten.

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

Ein paar Kleinigkeiten habe ich dann noch selbst verbessert. So wurden sämtliche Flächen- und Leitwerkshinterkanten erheblich dünner geschliffen. Die Stabilisatoren wurden mit einem Schlitz versehen, Staurohre aus Kupferröhrchen und Kanülen gebastelt und das Anti-Kollisionslicht aus einem Cocktailspieß gefeilt.

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

Die AIM-7 Sparrow sind aus dem Bausatz, die AIM-9D Sidewinder und die Mk.20 Rockeyes aus Waffensets von Hasegawa. Die Lackierung erfolgte mit x-tra Color sowie mit Tamiya für die Trittflächen und das Radom. Alle metallischen Bereiche am Heck sind mit verschiedenen Tönen von Alclad gespritzt. Blechstöße habe ich nach bewährter Manier mittels Künstlerölfarbe betont. Die Verschmutzung erfolgte dann mit Pastellkreide.

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

McDonnell Douglas F-4J Phantom II

Sören Bartusch

Publiziert am 14. März 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > McDonnell Douglas F-4J Phantom II

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog