Du bist hier: Home > Galerie > Karl Heinz Schlosser > Vought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

von Karl Heinz Schlosser (1:60 Revell)

Vought F7U-3M Cutlass

Zum Original:

Die F7U Cutlass hat ein, durch ihre Auslegung als schwanzloses Flugzeug, recht eigenwilliges Äußeres. Sie ähnelt einem Arado Projekt aus dem zweiten Weltkrieg, auch wenn die Verwendung von deutschen Forschungsergebnissen aus dieser Zeit von den Entwicklern bestritten wird.

Am 29. September 1948 absolvierte die erste Maschine ihren Jungfernflug.

Die finale Version, F7U-3, wurde in 180 Exemplaren gebaut. 98 Maschinen hiervon wurden als F7U-3M zum Einsatz von AIM-7 Luft-Luft-Raketen ausgerüstet.

Vought F7U-3M Cutlass

Zum Bausatz und Bau:

Es handelt sich hier um einen Bausatz aus der Revell Classic Edition. Der Ursprung liegt in den späten 50ern. So präsentiert sich der Bausatz denn auch. Alles recht klobig mit wenig Details und einem aufgeprägten Relief für die Markierungen. Was tun? Entweder man baut das so wie es ist, oder man hat viel Spachtel- und Schleifarbeit zu erledigen. Ich habe gespachtelt und geschliffen. Außerdem habe ich die Lufteinlässe verändert, die Fahrwerksbeine ein wenig aufgemöbelt und die Düsen etwas verändert. Zwischenzeitlich habe ich das Teil denn auch mal in die Schublade verbannt und lange nichts mehr daran getan.

Lackiert wurde mit Tamiya Chrom Silber und verschiedenen Abtönungen.

Vought F7U-3M Cutlass

Das Bauen eines solch alten Bausatzes ist schon was Spezielles, auch wenn ich von meinen Jugendtagen noch die alten Airfix Bausätze kenne. Deshalb sollten wir heute nicht immer gleich meckern, wenn mal an einem neuen Hightech Bausatz ein paar Nieten nicht da sind, wo sie sein sollten...

In diesem Sinne viel Spaß mit den Bildern. Fragen, Tipps oder Anregungen könnt ihr mir über schlosserkh at aol punkt com zukommen lassen.

Vought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

Vought F7U-3M Cutlass

Karl Heinz Schlosser

Publiziert am 22. Januar 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Karl Heinz Schlosser > Vought F7U-3M Cutlass

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog