Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Albatros C.XV

Albatros C.XV

von John Haas (1:48 Eigenbau)

Albatros C.XV

Geschichte der Albatros C.XV:

Die Albatros C.XV war die letzte in der Reihe von Albatros Zweisitzermaschinen, und obwohl die Produktion anlief, war sie zu spät für den aktiven Dienst.

Die C.XV war eine Weiterentwicklung der C.XIV, die leichter war und geringere Abmessungen hatte als die vorangegangen C.X und C.XII. Beim Bau wurde die übliche Konstruktionsweise von Albatros angewendet, d.h. der Rumpf hat ein hölzernes Gerippe, bekleidet mit Sperrholz, und die Flügel hatten Holzholme und Rippe und waren mit Stoff bespannt.

Albatros C.XV

Nur ein Exemplar der C.XIV wurde hergestellt, die meiste Produktion lief mit der C.XV an. Bei diesem Typ war das Gewicht geringer, obwohl die Spannweite größer war. Dazu kam ein geändertes und balanciertes Querruder. Die C.XV hatte 40 PS weniger als die C.XII, aber die Höchstgeschwindigkeit war nur 10 km/h geringer und die Steigleistung wurde sogar erheblich verbessert. Das heißt es dauerte nur der bis vier Minuten statt fünf Minuten, bis eine Höhe von 1000 Metern erreicht war.

Die Produktion der C.XV begann Ende 1918, aber der Waffenstillstand kam, bevor weitere Maschinen fertiggestellt werden konnten.

Albatros C.XV

Technische Daten:

  • Triebwerk: Benz Bz.IVa mit 220 PS
  • Spannweite: 14,37 m
  • Lange: 8,85 m
  • Höhe: 3,25 m
  • Leergewicht: 1.021 kg
  • Gesamtgewicht: 1.639 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h
  • Dienstgipfelhöhe: 5.000 m
  • Flugdauer: 3 Stunden
  • Bewaffnung: Ein bewegliches 7,92 mm Parabellum MG und ein starres 7,92 mm LMG 08/15
Quelle: www.historyofwar.org

Albatros C.XV

Das Modell:

Mir war diese Maschine ganz unbekannt, bis ich einige Zeichnungen in dem Buch "Aircraft Archive 1989" von Argus Books Verlag fand. Insbesondere die krumme Oberseite des Rumpfes gab doch wohl ein markantes Bild ab.

Ich hatte schon lange Zeit die Absicht dieses Modell zu bauen, und endlich Anfang diesen Jahres konnte es los gehen. Auch bei diesem Modell fand ich keine Bausätze im Maßstab 1:48, daher ist alles wieder im Eigenbau hergestellt.

Albatros C.XV

Im Großen und Ganzen sind alle Teile, auch die Flügel, aus dünner Plastic Card von 0,5 mm hergestellt. Nur die krummen Teile des Rumpfes sind aus Holz.

Zum ersten Mal habe ich versucht, die Lozenge Tarnbemalung mit meinem PC zu drucken und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Auch habe ich zum ersten Mal, als Versuch, feines Nylongarn statt gezogenem Gussast für die Verspannung zwischen den Flügeln verwendet. An anderen Stellen habe ich gezogene Fäden aus Gussast verwendet.

Schließlich konnte ich wieder ein nicht so bekanntes Mittglied der Albatros Familie hinzufügen.

Albatros C.XVAlbatros C.XVAlbatros C.XVAlbatros C.XVAlbatros C.XVAlbatros C.XV

Albatros C.XV

 

John Haas

Publiziert am 19. Juni 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Albatros C.XV

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog