Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. VI Ausf. B

PzKpfw. VI Ausf. B

Sd.Kfz.182 Königstiger

von Ulrich Schulze (1:35 Tamiya)

PzKpfw. VI Ausf. B

Dieser schwere deutsche Panzer hat es mir besonders angetan. Der Tamiya-Bausatz enthielt neben Panzer und Kommandant auch RC Teile wie Motoren und Fernsteuerung, jedoch will ich auf den Bau nicht näher eingehen, da dieser einfach von der Hand ging und man nichts Nennenswertes beachtet musste.

PzKpfw. VI Ausf. B

Viel aufwändiger war neben dem Zusammenbau die Bemalung, die fahrzeugtypisch dreifarbig ist. Zuerst wurde das Fahrzeug mit Matt 16 (alle Farben von Revell) sandfarben grundiert. Danach kam eine verdünnte Mischung aus Matt 67, 45 und 16, damit der grelle gelbe Farbton einen leichten Grüntouch bekommt. Danach werden mit Rost und Seegrün die Tarnstreifen aufgetragen.

PzKpfw. VI Ausf. B

Weil in den späten Kriegsjahren immer mehr Panzer von den Besatzungen, die keine Sprühgeräte besaßen, angestrichen werden mussten, wurde die Tarnbemalung mit dem Pinsel vorgenommen. Anschließend alterte ich das Fahrzeug mehrmals mit stark verdünnter Matt 89 Lösung. Anschließend wurden die Kanten mit metallic und schwarz hervorgehoben.

PzKpfw. VI Ausf. B

Der Kommandant wurde mit matt 68 grundiert und die Kleidung mit Schwarz trocken gebürstet. Das Gesicht gestaltete ich mit Matt 17 und alterte es mit Lederbraun. Um die Augen ließ ich die Alterung weg, um da eine Staubbrille anzubringen, jedoch ging diese in den Weiten meines Zimmers verloren…

Ulrich Schulze

Publiziert am 28. Juli 2005

Die Bilder stammen von Jens Kroeger.

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > PzKpfw. VI Ausf. B

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog