Du bist hier: Home > Galerie > John Haas > PZL P.46 Sum

PZL P.46 Sum

von John Haas (1:48 Miniplast)

PZL P.46 Sum

Geschichte:

Für Informationen zum Vorbild verweise ich auf wikipedia.

PZL P.46 Sum

Das Modell:

Man sucht ein bestimmtes Modell und findet ein ganz anderes Modell. Und mir war dieser Typ nur entfernt bekannt. Also die PZL P.46 Sum. Das war noch im Prä-Internetzeitalter.

Das Modell stammt von Miniplast, ist im Maßstab 1:48 gehalten und ein Vacuformbausatz. Glücklicherweise hatte ich das Buch „Polish Aircraft 1893- 1938" von Jerzy B. Cynk aus dem Putnam Verlag. Darin fand ich eine kurze Geschichte und Beschreibung mit technischen Daten.

PZL P.46 Sum

Ich hatte schon mehrere Vacuform-Modelle gebaut, so war das kein Problem. Leider gab es für die Innenausstattung nur eine beschränkte Zeichnung. Mit viel Phantasie und logischem Denken habe ich das Innere möbliert.

Die großen Teile, wie Rumpf und Flügel, machten keine Probleme, nur das vordere Teil der Motorhaube, die einziehbare Badewanne unten und die Luftschraube mussten ersetzt werden. Auch habe ich, wie oft bei Vacuform-Modellen, viele kleine Teile scratch gebaut.

PZL P.46 Sum

Die Bemalung war ebenfalls ein wenig mutmaßlich. Ich weiß nicht mehr genau welche Humbrolfarbtöne ich damals benutzt habe. Jedenfalls stimmt Humbrol Grün Matt Nr. 159 für die Oberseite. Die Unterseite ist in Polly-S Acryl, Medium Blue (Humbrol Matt 65).

Soweit ich weiß, trug die erste Versuchsmaschine keine Kennzeichen bei den Erstflügen.

PZL P.46 SumPZL P.46 SumPZL P.46 SumPZL P.46 SumPZL P.46 SumPZL P.46 SumPZL P.46 Sum

PZL P.46 Sum

 

John Haas

Publiziert am 05. Oktober 2015

Du bist hier: Home > Galerie > John Haas > PZL P.46 Sum

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog