Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > General Atomics MQ-9 Reaper

General Atomics MQ-9 Reaper

von Marco Coldewey (1:144 Matuo Kasten)

General Atomics MQ-9 Reaper

Infos zum Original:

Auch wenn sie nicht die bekannteste Drohne ist, wird keine andere so mit den bewaffneten Einsätzen in Verbindung gebracht, wie die MQ-9 Reaper. Sie wurde zwischen 2001 und 2006 entwickelt und befindet sich seit 2007 im Einsatz.

General Atomics MQ-9 Reaper

Vor allem in Afghanistan haben sich die über 15km hochfliegenden Drohnen bewährt. Gesteuert wird die MQ-9 von einem zwei Mann Team in den USA, nur Start und Landung wird von einen lokalen Piloten durchgeführt.

General Atomics MQ-9 Reaper

Der "Sensenmann" hat eine Zuladung von 1361kg und kann damit rund 15 Stunden in der Luft sein. Die Standardbewaffnung besteht aus 2x GBU-12 Paveway II sowie 4x AGM-114 Hellfire. Damit ist es möglich, jegliche Bodenziele, ob stationär oder beweglich, zu verfolgen, erfassen und zu bekämpfen.

General Atomics MQ-9 Reaper

Infos zum Bau:

Der Bausatz stammt von dem japanischen Kleinserienhersteller Matuo Kasten. Die Qualität ist eher durchschnittlich. Während die Flügelteile in Ordnung sind, sind kleinere Elemente, wie die Waffen, kaum zu verwenden. Jedoch ist es mit etwas Arbeit möglich, hier ein schönes Modell auf die Beine zu stellen.

General Atomics MQ-9 Reaper

Marco Coldewey,
modellbau.mc84.de

Publiziert am 29. Januar 2016

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > General Atomics MQ-9 Reaper

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog