Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Porsche 356

Porsche 356

Janis Joplin

von Jürgen Baumgart (1:24 Welly Die Casting)

Porsche 356

Die Vorgeschichte

Vor ca. eineinhalb Jahren: Die Schlagzeilen im Radio: „Porsche 356 von Janis Joplin für 1,6 Mio. Euro versteigert. Die History-of-the-Universe-Bemalung zeigt u.a. Motive wie das Auge Gottes, Blumen und Schmetterlinge im Flower-Power Stil...“

Na, den musste ich mir aber mal ansehen: Oh ja, ist doch farblich sehr interessant! Hm, war da nicht noch in irgendeiner Ecke der rote Welly-356er in 1:24 mit Metallkarosserie? Dann die Überlegung: Kriege ich irgendwie dieses Farbschema auf diesen roten Porsche? 

Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356

Porsche 356

 

Der Bau

Nach ersten Versuchen mit meinem HP1510 Tintenstrahler mit höchster Qualität auf hochwertiger Folie war klar: Ja, es könnte funktionieren! Der Wagen wird - ganz im Zeitgeist – nun eben foliert. Und mit Klarlack versiegeln ließ sich diese Folie auch noch! Weird...! Dadurch, dass die Karosserie aus Metall ist, konnte man auch gut mit hohem Anreibedruck arbeiten, ohne dass gleich was zu Bruch ging.  

Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356

Porsche 356

 

Der Gepäckständer wurde scratch aus gezogenen Gießästen gebaut (war sehr kniffelig das Teil zu bauen) und der Rückspiegel 2-teilig aus Alu herausgearbeitet. Die Innenausstattung wurde mit Humbrol-Farben von Weiß auf Schwarz geändert. Nummernschilderträger wurden aus 0,8er-Alu hergestellt. Für die Antenne innen in der Mitte der Windschutzscheibe wurde eine Stecknadel entsprechend gekürzt. Bare Metal Folie wurde zum Beziehen der Rücklicht-Rahmen, die aus Plasticsheet erstellt wurden, sowie zum Ausbessern des abgeplatzten Chroms des Griffs vorne am Kofferraumdeckel verwendet.

Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356

Porsche 356

 

Und nach unzähligen „iterativen Prozessen“ mit Gimp, -zig Ausdrucken im Draft-Modus zu Anpassungs- und Korrekturzwecken auf Papier, 6,5 Blatt hochwertigen Folienausdrucken, unzähligen Zahnstochern zum Anreiben, genau so vielen Teppichmessern (da ruckzuck wieder stumpf) und ca. 1,5 Druckerfarbpatronen steht das Ergebnis nun fertig da!   

Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356Porsche 356

Porsche 356

 

Denke, auch hier auf MV gibt es vielleicht bis auf die Bugattis kaum Kfz, bei denen der Wert der Vorbilder an den von diesem 356 heranreicht:

Vielleicht wird mein Kleiner ja in unendlich ferner Zukunft auch mal 1:24 des Auktionspreises des Originals wert :-) ?

Übrigens: Mein Lieblingsstück von Janis Joplin (bzw. ihrer Band) war nicht etwa das oft gespielte „...oh Lord, won't you buy me a Mercedes Benz...“ sondern „buried alive in the blues“....ist aber aufgrund ihres frühen Ablebens leider ein Instrumental geblieben. 

Jürgen Baumgart

Publiziert am 28. Februar 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Porsche 356

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog