Du bist hier: Home > Galerie > Alex Grivonev > Messerschmitt P.1101

Messerschmitt P.1101

von Alex Grivonev (1:72 Revell)

Messerschmitt P.1101

Dieser Beitrag fällt wohl in die Kategorie "what if", bei dem ich mir ein wenig künstlerische Freiheit genehmigt habe. Es handelt sich um die Messerschmitt P. 1101 im Maßstab 1:72 in der Nachtjägerversion. Als Grundlage diente der Bausatz von Revell(Dragon).

Messerschmitt P.1101

Das Original war ein Projekt, welches von den Messerschmitt-Werken eingereicht wurde, nachdem das Oberkommando der Luftwaffe im Jahr 1944 einen Entwicklungsauftrag für einen Jagdeinsitzer ausschrieb, der 7000 m Höhe und eine Geschwindigkeit von 1000 km/h erreichen sollte. Das Projekt P.1101 genügte letztendlich nicht den Anforderungen und so wurde das einzig fertig gestellte Exemplar, ein Mitteldecker in Gemischtbauweise, als Versuchsflugzeug verwendet, bei dem der Pfeilungswinkel der Tragflächen am Boden verstellt werden konnte. Nach Kriegsende gelangte der Prototyp in die USA, wo dieser zur Bell X-5 weiter entwickelt wurde, ein Experimentalflugzeug, bei dem der Pfeilungswinkel schon im Flug verstellt werden konnte. Auch die Schweden sollen sich bei der Entwicklung der Saab 29 "Tunnan" was abgeguckt haben.

Messerschmitt P.1101

Bei der Recherche nach Vorbildmaterial bin ich auf Fotos von dem Original gestoßen, die u.a. zeigen, dass der Prototyp ein "A-Leitwerk" hatte (also die Höhenleitwerksflächen am Rumpf). Da der Bausatz aber nur ein T-Leitwerk angeboten hatte, war dies meine erste Umbaumaßnahme. Da ich noch weitere erhebliche Differenzen zwischen Vorbild und Bausatz festgestellt hatte, vor allem im Fahrwerksbereich, machte ich dieses Modell zu meinem kleinen "Versuchsobjekt" für Scratchbau. Das Fahrwerk habe ich komplett neu gemacht, vom Bausatz sind nur die HFW-Klappen übrig geblieben, alles andere wurde nach Vorbildfotos und Skizzen aus Kanülen, Dosenblech und ein bisschen was aus der Restekiste angefertigt. Das Triebwerk wurde auch etwas nachdetailliert und modifiziert, u.a. mit einem Lufteinlassrohr aus Messing, welches gleichzeitig als "Buggewicht" dient.

Die Markierungen, die eine Nachtjägerversion darstellen sollen, sind aus dem Bausatz. Lackiert wurde wie immer mit Gunze/Mr. Hobby RLM Farben.

Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101
Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101
Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101Messerschmitt P.1101

Messerschmitt P.1101

 

Alex Grivonev

Publiziert am 22. Mai 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Alex Grivonev > Messerschmitt P.1101

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog