Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Mercedes-Benz SLR McLaren

Mercedes-Benz SLR McLaren

von Alex Grivonev (1:24 Tamiya)

Mercedes-Benz SLR McLaren

Mein nächstes Modell, das ich hier vorstellen möchte, ist der Supersportwagen Mercedes-Benz SLR McLaren, welcher im Original von 2003 bis 2009 produziert wurde. In Anlehnung an den legendären "Flügeltürer" 300 SL aus den 1950ern bekam auch diese Neuentwicklung Flügeltüren und seitliche Entlüftungsöffnungen.

Mercedes-Benz SLR McLaren

Der Tamiya Bausatz in 1:24 ist allererste Sahne. Besonders was Automobilbausätze angeht kommt kein anderer Hersteller an Tamiya ran. Fein detaillierter Innenraum und Motorraum. Sagenhafte Passgenauigkeit, vor allem wenn man berücksichtigt, dass die Karosserie bei diesem Modell in mehreren Teilen vorliegt (Türen, Motorhaube, Stoßstange, Kotflügel und "der hintere Rest"). Alles passt wie angegossen. Kleine Extras, wie die superfeinen Metall-Transfersticker für Embleme und vorgeschnittene Maskierfolie für die Fenster, sind das Tüpfelchen auf dem "i" und seit Jahren Tamiya Standard.

Mercedes-Benz SLR McLaren

Gebaut wurde aus der Box, da es kaum was zu verbessern gibt bei diesem Bausatz. Ich habe lediglich Sicherheitsgurte hinzugefügt, hier und da kam Chromfolie zum Einsatz und die farbliche Gestaltung orientierte sich an Vorbildfotos aus dem Netz. Lackiert wurde mit dem Lacksystem von Zero Paints in Palladium Silber und einem 2K Klarlack.

Mercedes-Benz SLR McLaren

Mercedes-Benz SLR McLaren

Mercedes-Benz SLR McLaren

Mercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLaren
Mercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLarenMercedes-Benz SLR McLaren

Mercedes-Benz SLR McLaren

 

Alex Grivonev

Publiziert am 08. Juli 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Mercedes-Benz SLR McLaren

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog