Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > FuMO 3 "Zerstörer Säule"

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

von Michael Kayser (1:72 Eigenbau)

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

Das FMG 40 G leistete wertvolle Dienste im Landeinsatz zur seetaktischen Aufklärung als einzeln wirkende Beobachtungsstelle oder zur seeartilleristischen Feuerleitung im Verbund mit Marineküstenbatterien.

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

Die Montage erfolgte auf Lafetten in feldmäßiger Aufstellung oder als ortsfeste Aufstellung innerhalb einer amagnetischen Rundbettung. Es war eine für den Landeinsatz gedachte Version des FuMO 24.

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

Das Funkmessgerät gibt es in zwei Ausführungen mit unterschiedlich breiter Radarmatte. 2 x 4m und 2 x 6m Antennenbreite.

Hauptsächlich in Nordfrankreich, Belgien und Norwegen wurde das FMG genutzt.

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

Meine Modelle wurden aus Messingdraht gelötet. Die Bunker habe ich aus Karton gebaut. Beide Radargeräte sind mit Elektromotoren angetrieben.

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

Die „primitive" Bemalung gab es wirklich. Türen und Fenster wurden in Übergröße aufgemalt, um den Gegner in der Entfernung zu täuschen. Das Dach war ebenfalls nur angedeutet. Bei dem zweiten Exemplar habe ich eine feldmäßige Verbunkerung versucht darzustellen. Hier kann man auch den Elektroantrieb mit Batteriekasten und Einschalter erkennen.

FuMO 3 "Zerstörer Säule"

Michael Kayser

Publiziert am 19. August 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > FuMO 3 "Zerstörer Säule"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog