Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Hot Rod Ambassador Convertible

Hot Rod Ambassador Convertible

von Christian Vana (1:25 verschiedene Hersteller)

Hot Rod Ambassador Convertible

Als täglicher Leser (für einen „Follower" bin ich wohl zu alt) versuche ich einmal einen Beitrag. Ich heiße Christian Vana, bin aus Baden bei Wien in Österreich und baue seit 54 Jahren Plastikmodelle (mit kurzen Unterbrechungen), also seit den goldenen 1960ern. Dank Revell, AMT & Konsorten, aber auch Hot Wheels und Car Craft, bin ich da auch bald mit der Hot Rod-Kultur in Berührung gekommen.

Hot Rod Ambassador Convertible

Heute finde ich es etwas seltsam, dass als Basis immer noch fast nur die Ford-Modelle der Zwischenkriegszeit herangezogen werden, höchstens ein gleichalter Chevy etc. Und da die Vorräte an Wracks langsam aufgebraucht sind, nimmt man Stahlreplika-Karosserien, die schon in den USA mehr kosten als ein gut ausgestatteter BMW.

Wieso nimmt man nicht für heutige Streetrods wieder 20 bis 30 Jahre alte Überbleibsel ohne Wert?

Hot Rod Ambassador Convertible

Da ich in meinen Vorräten die vordere Hälfte eines 1:25 AMC Ambassador Convertible von JO-HAN gefunden habe, habe ich mittels anderer Grabbelkisten-Teile versucht, meine Idee eines modernen Hot Rods zu verwirklichen. Vorderwagen verlängert, Bug und Heck sind übergebliebene Teile eines Customizing Kits (auch aus der Kindheit), die Einzelrad-Aufhängungen vorne und hinten scratch mit Querblattfedern als Referenz an klassische Hot Rods. Und natürlich ein Hemi-Motor und eine kommunikationsfreundliche Sitzbank. Rest großteils aus weiteren Resten und Kunststoffplatten.

Hot Rod Ambassador Convertible

Auf einem Photo im Vergleich ein echter Klassiker, „Black Widow" von Monogram. Müssen sich Neo-Rods verstecken? Was meint die Modellbaugemeinde?

Hot Rod Ambassador Convertible

Da ich weder Geduld noch Zeit und wahrscheinlich auch nicht das Geschick zu den detaillierten Kunstwerken, die oft echter als echt aussehen, habe, wollte ich damit die Diskussion zu phantasievollen Eigenbauten, die eigene, in 1:1 nicht leist- und wohl noch weniger zulassbare Träume repräsentieren, anregen. Wie die Xorox-Rennmaschine von Herrn Schrock, die ich super finde.

Hot Rod Ambassador Convertible

Weil ich von Beruf Fahrzeugingenieur und durch meine Eltern mit den Traditionen des Architekturmodellbaus aufgewachsen bin, sind diese Modelle für mich eher dreidimensionale Skizzen.

Let you phantasy run wild.

Hot Rod Ambassador Convertible

Christian Vana

Publiziert am 05. Februar 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Hot Rod Ambassador Convertible

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog