Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker C.VI

Fokker C.VI

von John Haas (1:48 Eigenbau)

Fokker C.VI

Wie ich schon vorher geschrieben habe, gab es von der Fokker C.V und C.VI viele Varianten. Diesmal will ich die Version mit dem Armstrong Siddely Jaguar IV Motor mit 425 PS vorstellen. Es gab nur zwei Maschinen mit diesem Triebwerk: die 619 und 620. Leider konnte ich nur wenige weitere Informationen finden.

Fokker C.VI

Später wurden beide Flugzeuge mit einem Hispana-Suiza Triebwerk ausgestattet. Im September 1935 wurde das Flugzeug ganz umgebaut und bekam gleich wieder ein neues Triebwerk, einen Rolls-Royce Kestrel. Damit wurde auch die Typenbezeichnung in Fokker C.V geändert.

Die Maschine ist im Zweiten Weltkrieg am 14 Mai 1940 auf dem Flugplatz Ruigenbroek verbrannt.

Fokker C.VI

Das Modell ist auch diesmal in meiner bewährten Vorgehensweise gebaut. Der Rumpf ist aus dünnem Plastic Sheet und der Flügel aus massivem Holz. Die Bemalung oben besteht aus Humbrol Dark Green 163, unten aus Hell Blau 89.

Fokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VI
Fokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VIFokker C.VI

Fokker C.VI

 

John Haas

Publiziert am 28. März 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker C.VI

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog