Du bist hier: Home > Galerie > Johannes Wipauer > Ilyushin IL-86

Ilyushin IL-86

B-2018, China Xinjiang Airlines

von Johannes Wipauer (1:144 Revell)

Ilyushin IL-86

Zum Vorbild

Die Iljuschin Il-86 (NATO-Codename Camber) war der erste Widebody-Jetliner, der in der Sowjetunion entwickelt wurde. Die IL-86 wurde 1971 vorgestellt, Erstflug war 1976, ab 1979 standen sie im Liniendienst. Insgesamt wurden 103 Stück gebaut, für die Nachfolgerin IL-96 lieferte sie vermutlich wertvolle Erfahrungen “wie es nicht geht”. Aber in den späten Achtzigern hatten Airbus und Boeing den Widebody-Markt voll unter Kontrolle, und die Sowjetunion hörte auf, zu existieren. Die technischen Daten der IL-86 findet man bei Wikipedia.

Die China Xinjiang Airlines haben IL-86 in dieser Bemalung zwischen 1999 und 2003 betrieben, davor in der ebenfalls im Bausatz angebotenen Variante mit weißem Seitenleitwerk. Parallel zur IL-86 konnte man in derselben Bemalung auch Boeing 737 und 757 sehen. Im Jahr 2003 wurde China Xinjiang Airlines von China Southern Airlines aufgekauft, welche mit über 500 eingesetzten Maschinen zu den “Großen Drei” in Chinas Luftfahrt gehört. 

Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86

Ilyushin IL-86

 

Mein Modell

Es ist eigentlich der Zwezda-Bausatz, den Revell durch neue, sehr gute Decals aufgewertet hat, ohne ihn wesentlich teurer zu machen. Der Bau liegt nun schon gute zehn Jahre zurück, ist mir aber „revelltypisch unproblematisch“ in Erinnerung. Das von anderen Modellbauern berichtete Problem der eher instabilen Rumpfhälften ist mir deshalb nicht aufgefallen, weil ich ab einer bestimmten Modellgröße (in 1:144 etwa A320 oder Boeing 737) die Rumpfhälften der Airliner so vorbereite wie bei Vacu-Bausätzen: ich klebe an der Innenseite der Rumpfhälfte an der Klebenaht kleine Stückchen von Spritzrahmenabfällen, die einen möglichst kreisrunden Querschnitt haben, in Längsrichtung so an, dass sie halb an der linken, halb an der rechten Rumpfhälfte kleben. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Ilyushin IL-86

Wichtig bei dieser Methode: die „Klebehilfe“ darf dem gegenüberliegenden Rumpfteil nirgends im Weg sein, weil dieser sonst ausweicht, und das Ergebnis eine unerwünschte Asymmetrie ist.

Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86

Ilyushin IL-86

 

Ein typisches Detail der IL-86 war die zusätzliche Passagiertür im Untergeschoß, falls es mal weder Fluggastbrücke (“Finger”) noch Fluggasttreppe geben sollte, hier schön wiedergegeben in Gravur und Decal. Ich hoffe, die „Chinese Lady made in Russia“ gefällt euch!

Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86Ilyushin IL-86

Ilyushin IL-86

 

Johannes Wipauer

Publiziert am 19. Juni 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Johannes Wipauer > Ilyushin IL-86

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog