Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Austin-Healey 3000

Austin-Healey 3000

von Karsten Schmidt (1:8 Eigenbau)

Austin-Healey 3000

Das Vorhaben einen typischen englischen Roadster zu bauen, wurde mit dem Austin Healey 3000 umgesetzt.

Zunächst entstanden die Bauteile in CAD am Computer. Diese wurden dann als SLS im Sinterverfahren gedruckt. Es sollte ein echtes Holzlenkrad eingebaut werden. Hierzu wurde amerikanisches Nussbaumfunier auf die entsprechende Größe gewickelt. Das Material wurde in Form geschliffen und auf der Drehbank abgestochen. Der Metallkern entstand als Fotoätzteil und somit ist der Aufbau fast identisch mit den originalen Lenkrädern. Die 72 Speichen Felgen wurden ebenfalls auf der Drehbank in Aluminium gefertigt. Das Interieur ist mit feinem Leder ausgeschlagen und die Lackierung im Originalfarbton auf Wasserbasis lackiert.

Austin-Healey 3000

Viele Kleinteile wie Ascher, Scheinwerfer, Rückleuchten etc. sind im Metallschleuderverfahren hergestellt. Diese können gut auf Hochglanz poliert werden.

Es handelt sich um ein Einzelstück, das im Auftrag gefertigt wurde.

Das Modell hat eine Länge von ca. 50 cm und ist im Maßstab 1:8 gebaut.

Austin-Healey 3000Austin-Healey 3000Austin-Healey 3000Austin-Healey 3000Austin-Healey 3000Austin-Healey 3000Austin-Healey 3000

Austin-Healey 3000

 

Karsten Schmidt,
www.finemodelcars.info

Publiziert am 03. August 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Austin-Healey 3000

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog