Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker D.VII

Fokker D.VII

von Frank Weber (1:72 Revell)

Fokker D.VII

Über mich

Nachdem schon im März diesen Jahres wieder mein Interesse für den Modellbau wieder erweckt wurde und Jens und Jo mir in wenigen Wochen einen guten Einblick in das was ich noch zu lernen habe gegeben haben, will ich nun meine erste "Fingerübung" hier im Modellversium einmal vorstellen. Es ist eine Fokker D VII im Maßstab 1:72 mit einer Länge von 9,7 cm und einer Flügelspannweite von 12,8 cm. Ich habe mich für die Variante JaSta 11, 1918 Obit. Rudolph Berthold entschieden, die auch auf der Verpackung von Revell abgebildet ist.

Das Original:

Die Fokker D VII war im Ersten Weltkrieg das beste deutsche Jagdflugzeug. Mit einem 6 Zyl. BMW III Motor mit 185 PS brachte sie es auf 200 Km/h in 1000m Höhe.

Zum Modell:

Das Modell ist weitgehend aus der Box gebaut und soll für mich den Anfang einer Übungsstrecke sein. Ich habe mir diverse Bausätze zugelegt an denen ich Techniken wie DryBush, Washing, etc. trainieren möchte. Ich habe ein paar Verfeinerungen vorgenommen. Die Querverspannung am Fahrwerksgestellt habe ich aus zwei gezogenen Gießästen hergestellt. Die Ösen an der Rumpfseite (z.B. den Tritt für den Piloten) sind aus feinem Kupferdraht gebogen. Auch die Gestänge für die Klappen am Flügel und am Höhenleitwerk sind aus Draht gefertigt.

Fokker D.VII

Die Decals wurden mit einem Weichmacher aufgesetzt und die Kreuze auf dem oberen Flügel sind noch einmal mit einem Skalpell an den Höhenrudern geteilt worden.

Fokker D.VII

Der Propeller der Fokker ist drehbar, leider haben meine Kinder die drehbaren Räder vor der Fertigstellung des Modells schon abgebrochen, so dass ich diese festkleben musste :-) Die Struktur auf der Dioramenplatte habe ich mit ein wenig Revellspachtel hergestellt. Die Steine und der Rasen sind gekauftes Beflockungsmaterial. Der Weg wurde mit Sand und Staubpigmenten für den Modellbau belegt. Die Grashalme sind aus Resten eines alten Plastik-Modellbaumes entstanden.

Fokker D.VII

Fokker D.VII

Fokker D.VII

Vielen Dank noch mal für alle guten Ratschläge aus den Reihen des Modellversium, ich muss jetzt wieder in meine Bastelecke und weiter fleißig üben ;-) Frank Weber

Frank Weber

Publiziert am 28. November 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Fokker D.VII

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog