Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > After the battle

After the battle

von Michael Prandl (54mm Andrea)

After the battle

Da ich seit längerem schon vorhatte, einmal einen Schottischen Kilt zu malen, konnte ich es nicht lassen diese Figur zu kaufen. Beim Kilt begann ich mit dem braunroten Ton, anschließend malte ich die grünen Linien wobei ich darauf achtete, dass ich immer im gleichen Abstand blieb. Also schön parallel. An den Quadraten wo sich die waage- und senkrechten Linien kreuzen, verwendete ich einen etwas dunkleren Ton. Als ich damit fertig war, malte ich auf jede grüne Linie zwei graue Linien. Den Rest der Bemalung führte ich in Humbrol aus.

After the battle

Als ich mit der Figur fertig war überlegte ich mir, wie ich den Boden darstellen soll. Da ich noch eine liegende Kuh von Verlinden übrig hat, entschied ich mich für eine Berglandschaft, wie sie in Schottland anzutreffen ist/war. Am Schulwandertag vor etwa zwei Monaten waren wir zum Wandern in den Alpen. Dort gibt es bekanntlich Kühe und eine Berglandschaft. So hatte ich genügend Anschauungsmaterial und konnte so das Gelände aus Steinen, Erde und Wurzeln darstellen. Bevor ich den Gips auftrug habe ich aus Styrodur (das bröselt nicht wie Styropor) die Berglandschaft grob dargestellt.

After the battle

Der Titel kommt daher, dass die Figur einen Highland Clansman darstellt, der nach der Schlacht von Gulloden über das Land blickt. Ich finde dies ist ein einfacher Weg eine Figur darzustellen und gleichzeitig eine Möglichkeit die Umwelt „besser“ darzustellen.

After the battle

Michael Prandl

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > After the battle

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog