Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

14. – 15. 04. 2007

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Zum ersten DPMV Konvent trafen sich am Wochenende Modellbauer aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden im zentral gelegenen Fuldatal bei Kassel. Die Mehrzweckhalle Eichhecke war bis auf den letzten Platz ausgebucht und beherbergte neben den gut 40 Vereinen und Privatausstellern auch etliche Händler sowie Stände von Modell Fan, Revell und Heller Deutschland. Leider fanden wegen des mehr als sommerlichen Wetters nur recht wenige Besucher den Weg zur Ausstellung, obwohl neben den Anzeigen in der Modellbaupresse auch in den Tageszeitungen der Region Hinweisartikel veröffentlicht worden waren. Wer angesichts der erhöhten Temperaturen Erfrischung suchte, fand diese bei den Getränkeständen der Freiwilligen Feuerwehr Fuldatal-Ihringshausen, die für die Verköstigung zu mehr als fairen Preisen verantwortlich zeichnete. Bei Bier und Cola für 1 EUR sowie Bratwurst für 1,50 blieb genug im Portemonnaie, um das Angebot der Händler näher zu betrachten und sich mit Bausätzen, Literatur oder Zubehör für die nächste Schlechtwetterfront einzudecken.

Bratwurst und Getränke zu günstigen Preisen…
Bratwurst und Getränke zu günstigen Preisen…

…ließen mehr Gelegenheit, bei den anwesenden Händlern zu „shoppen“.
…ließen mehr Gelegenheit, bei den anwesenden Händlern zu „shoppen“.

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Für die jüngeren Besucher war eine Bastelstraße eingerichtet worden, an der dank des Engagements der DPMV-Sponsoren kostenlos die ersten Schritte im Plastikmodellbau gegangen werden konnten. Doch auch im engsten Sinn professionelle Bastler waren hier anzutreffen. So hatte man sich bei Revell Arbeit mitgebracht und nutzte ein paar ruhige Minuten, um neu eingetroffene Vorabspritzlinge späterer Neuheiten zu überprüfen. „After all, it’s a business“, und vor allem für das reichhaltige Standpersonal von Revell bestand das Wochenende neben dem Vergnügen auch aus Arbeitszeit.

Am Revell-Stand konnte man immer ein paar Mitarbeiter der Abteilung Produktentwicklung antreffen.
Am Revell-Stand konnte man immer ein paar Mitarbeiter der Abteilung Produktentwicklung antreffen.

Das offizielle DPMV-Organ war auch vor Ort.
Das offizielle DPMV-Organ war auch vor Ort.

Rüdiger Hains Stand „Airliners of the World“ ist immer ein Höhepunkt, der Aufbau benötigt 2 Stunden.
Rüdiger Hains Stand „Airliners of the World“ ist immer ein Höhepunkt, der Aufbau benötigt 2 Stunden.

Die Jugendarbeit wird im DPMV bekanntlich groß geschrieben.
Die Jugendarbeit wird im DPMV bekanntlich groß geschrieben.

Die Zusammenarbeit zwischen IPMS und DPMV zeigte sich besonders in der Ausrichtung des Wettbewerbs.
Die Zusammenarbeit zwischen IPMS und DPMV zeigte sich besonders in der Ausrichtung des Wettbewerbs.

Internationale Gäste kamen aus den Niederlanden.
Internationale Gäste kamen aus den Niederlanden.

Der Stand des FFMC war besonders für alle Freunde des Maßstabs 1:72 äußerst sehenswert.
Der Stand des FFMC war besonders für alle Freunde des Maßstabs 1:72 äußerst sehenswert.

Wie lange im Voraus angekündigt, war einer der Hauptprogrammpunkte der groß angelegte Modellbauwettbewerb, bei dessen Teilnahme zuerst einmal festzulegen war, in welche der 85 Kategorien das jeweilige Modell eingestellt werden durfte. Stand das Modell erst einmal auf dem Wettbewerbstisch, half nur noch beten – für eine gute Platzierung und das unversehrte Überstehen des Bewertungsprozesses. Die pralle Zwei-Uhr-Sonne erwies sich nämlich für ein paar wenige Stücke als etwas zuviel des Guten, was besonders die Resinbauer bangen ließ. Durch die Hitze leicht verformte Teile waren das Resultat. Die Vielzahl der Kategorien und vielleicht auch die Sorge der Eigentümer um ihre Modelle ließen einige Kategorien sehr sparsam besetzt aussehen, so dass man im Extremfall in einer exotischen Kategorie allein durch die Teilnahme der Goldmedaille sicher sein konnte. So ist es auch nicht mehr ganz so verwunderlich, dass ein paar Wettbewerbsteilnehmer zum Abzählen ihres Edelmetalls am Ende beide Hände benötigten. Geschlagene 50 Minuten dauerte dann auch die Siegerehrung, bis alle 85 Kategorien abgearbeitet waren. Wären alle Kategorien voll besetzt gewesen, hätte man wahrscheinlich noch einmal ein Drittel der Zeit dazurechnen können.

Rüdiger Hain empfängt die Auszeichnung für eines seiner Airliner-Modelle.
Rüdiger Hain empfängt die Auszeichnung für eines seiner Airliner-Modelle.

Gruppenfoto aller Preisträger des Wettbewerbs.
Gruppenfoto aller Preisträger des Wettbewerbs.

Zum geselligen Ausklang des Samstagabend war ein Spanferkelessen im Clubhaus des TSV Ihringshausen gleich neben der Veranstaltungshalle organisiert worden, zu dem sich die Aussteller für 15 EUR pro Person anmelden konnten. Trotz der langfristigen Anmeldung war das Büffet allerdings leider knapp bemessen und so mancher hätte die 15 EUR am Ende lieber dazu verwendet, sich nach eigenem Ermessen ein reichhaltiges Abendessen à la Carte zu bestellen. Der Stimmung tat dies aber im großen und ganzen keinen Abbruch, so dass bis spät in den Abend hinein gefachsimpelt wurde.

Vor dem Essen bedankten sich die Modellbau Freunde Lohne bei den Veranstaltern
Vor dem Essen bedankten sich die Modellbau Freunde Lohne bei den Veranstaltern

Die Freiwillige Feuwerwehr hatte dieses alte Schätzchen vor der Halle aufgefahren.
Die Freiwillige Feuwerwehr hatte dieses alte Schätzchen vor der Halle aufgefahren.

Der erste DPMV-Konvent war zwar noch weit davon entfernt, ein deutsches „Telford“ zu sein, aber durch die Zusammenarbeit von DPMV, IPMS, Sponsoren, Vereinen und Privatpersonen konnte ein überregionales Treffen zustande kommen, das mit seiner Fülle an Exponaten, deren Qualität und der Ausgewogenheit der Sparten in Deutschland seinesgleichen sucht und in den kommenden Jahren hoffentlich auch weiterhin suchen wird.

Im Folgenden nun Bilder einzelner Ausstellungsstücke. Morgen dann mehr zu weiteren Kategorien im zweiten Teil.

Arne Goethes TSR.2 von Airfix in 1:72
Arne Goethes TSR.2 von Airfix in 1:72

Bernhard Pethes Tu-128 in 1:72 von Amodel.
Bernhard Pethes Tu-128 in 1:72 von Amodel.

Axel Fischers Baynes Bat in 1:72 von Jach
Axel Fischers Baynes Bat in 1:72 von Jach

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Eine nähere Aufnahme vom 'Airliners of the World'-Stand.
Eine nähere Aufnahme vom 'Airliners of the World'-Stand.

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

F-16C in 1:72 von Arne Goethe
F-16C in 1:72 von Arne Goethe

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Eine der Wiederauflagen zum Thema 50 Jahre Revell.
Eine der Wiederauflagen zum Thema 50 Jahre Revell.

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Vielbeachtetes Diorama in 1:48
Vielbeachtetes Diorama in 1:48

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Catalina in 1:48
Catalina in 1:48

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Gnat in 1:48 von Christoph Schnarr.
Gnat in 1:48 von Christoph Schnarr.

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

Jörg Schlegels superdetaillierte Typhoon in 1:72.
Jörg Schlegels superdetaillierte Typhoon in 1:72.

Bernd Korte

Publiziert am 18. April 2007

Die Bilder stammen von Bernhard Pethe, Christian Bruer u. Rainer Michalek.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > DPMV-Konvent Fuldatal 2007, Teil 1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog