Du bist hier: Home > Galerie > Manfred Schäfer > Battle for the Ice

Battle for the Ice

Schlacht auf dem Peipussee vom 05.04.1242

von Manfred Schäfer (54mm Verlinden Productions)

Battle for the Ice

Es handelt sich hierbei um einen mittlerweile selten gewordenen Resinbausatz der Firma Verlinden. Die Gussqualität und Paßgenauigkeit ist erstklassig! Der Zusammenbau auch für Modellbauneulinge kein Problem. Ein sehr angenehmes Arbeiten also! Allerdings sollte man nicht vergessen beim Bearbeiten der Resinteile sich mit einer Staubmaske zu schützen!

Dargestellt wird hier eine Szene aus der Schlacht auf dem Peipussee vom 05.04.1242. Ein russischer Ritter im Kampf mit einem Fußsoldaten aus den Hilfstruppen des Deutschen Ordens. Heutzutage, unter diesen Bedingungen, würde wahrscheinlich kein Soldat sich mehr zum Kampf stellen. Eine Schlacht welche in jedem Geschichtsbuch zu finden ist.

Die gesamte Vignette wurde mit der Airbrush gestaltet. Verwendung fand dafür eine FineTune Excalibur II der Firma ArtÉtoile. Für mich und meine Zwecke die im Moment beste Pistole auf dem Markt. Als Farben fanden Tamiya-Acryl zum brushen und diverse Ölfarben für die Leder- und Hautpartien Verwendung. Die Wasserfläche wurde danach mit Tamiya Klarlack gestaltet. Alles in allem waren das nur ca. 10 Stunden Arbeit, sehr verkürzt durch die Verwendung der oben erwähnten Spritzpistole.

Der Berittene noch ohne Gegner
Der Berittene noch ohne Gegner

Hier der Gegner solo
Hier der Gegner solo

Im Kampf
Im Kampf

Die Szene von der Seite betrachtet
Die Szene von der Seite betrachtet

Die Vignette aus der Vogelperspektive von links
Die Vignette aus der Vogelperspektive von links

...und rechts gesehen
...und rechts gesehen

Battle for the Ice

Bausatz-Cover und ein Ausschnitt aus einem Bild, das die Eingangs erwähnte Schlacht darstellt.
Bausatz-Cover und ein Ausschnitt aus einem Bild, das die Eingangs erwähnte Schlacht darstellt.

Manfred Schäfer

Publiziert am 23. September 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Manfred Schäfer > Battle for the Ice

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog