Du bist hier: Home > Galerie > Thomas Sperling > Dayrose

Dayrose

von Thomas Sperling (1:700 Loose Cannon)

Dayrose

Die Dayrose wurde 1928 bei R. Thompson & Sons Ltd für die Claymore Shippping Company in Cardiff gebaut. Während des zweiten Weltkrieges, den sie unbeschadet überstand, erhielt sie eine leichte Bewaffnung. Schon in den 50er Jahren wurde der Frachter verkauft und auch die Claymore Shipping Company löste sich 1963 auf. Über das weitere Schicksal der Dayrose ist leider nichts bekannt.

 

Technische Daten:Länge: 115,9 mBreite: 16,2 mTiefgang: 7,4 m

Dayrose

Bei dem Bausatz handelt es sich um einen Resin Bausatz der Firma Loose Cannon. Er beinhaltet den Rumpf, die Beiboote alle Aufbauten, Schornstein, Masten, Davits. Die Winden und Poller sind alle schon am Rumpf angegossen. Falls man das Schiff für die Zeit des zweiten Weltkrieges darstellen will gibt es noch zwei weitere Plattformen und die Bewaffnung. Ätzteile sucht man leider vergebens. Die Bauanleitung besteht aus mehreren Explosionszeichnungen, einer Drauf- und einer Seitenansicht. Darüber hinaus gibt es noch Farbvorschläge für die Bemalung als Zivilfrachter oder während des Krieges.

Dayrose

Folgende Teile habe ich bei meinem Modell noch ergänzt bzw. ersetzt:

Lion Roar: Niedergänge, Reling und Davits BMK: MastenEduard: Figuren

Dayrose

Bemalt wurde das Schiff mit Valljeo und Revell Aqua Colour Farben, aufgeriggt mit 0,1mm Messingdraht und gezogenen Gußästen.

Dayrose

Dayrose

Dayrose

Dayrose

Mit der Dayrose erhält man ein seltenes Modell aus der Zeit der Dampfschifffahrt. Der Bausatz ist gut verarbeitet, die Resinteile sauber gegossen und mit einigen Ätzteilen kann man daraus einen schönen Frachter für die Vitrine bauen.

Thomas Sperling

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Thomas Sperling > Dayrose

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog