Du bist hier: Home > Galerie > Gebäude > Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

von Michael Kayser (1:72 Eigenbau)

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Nachdem ich mit meinen Modellbaufreunden bereits 10-mal an der Batterie war, reifte der Plan, die Bunker dazu zu bauen. Fotos, Maßangaben und Zeichnungen gibt es genug. Ein Freund von mir hat dann die Daten derart aufgearbeitet, dass man den Bunker in einer CNC Fräse in verschiedenen Bauabschnitten drehen konnte. Ein Negativ wurde erstellt und jetzt kann man den Bunker abgießen. Allerdings ist er recht schwer.

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Der Bausatz besteht aus drei großen Teilen: Der Bodenplatte, dem mittleren Aufbau mit dem Arbeitsraum und der Betondecke über dem Arbeitsraum. Der unter dem Erdniveau liegende Bereich wurde weggelassen.

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Mit Weißleim wurden der untere und mittlere Teil verklebt, mit Gießmasse gespachtelt und anschließend geschliffen. Die auf der Rückseite angebrachte Leiter und Handläufe sind aus Messingdraht. Beide Abluftrohre sind aus Messingrohr. Die Stützen des Daches bestehen aus Hülsen und Drahtstiften, so dass man das Dach abheben kann.

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Das eingesetzte 4m Messgerät ist ein Eigenbau aus Draht (Stützfüße) und diversen Kunststoffteilen aus der Bastelkiste. Ein zusammengerolltes Tarnnetz und eine Kiste sowie einige wenige Personen aus diversen Bausätzen runden das Bild ab. Die Bauzeit ohne Zeichnungen und Fräsarbeiten betrug ca. 30 Stunden.

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

Michael Kayser

Publiziert am 04. April 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Gebäude > Führungsbunker der Batterie Longues sur Mer

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog