Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell UH-1N Twin Huey

Bell UH-1N Twin Huey

von Thomas Neuss (1:35 Panda Models)

Bell UH-1N Twin Huey

Als Fan der Bell "UH-1"–Reihe haben mich die Panda-Kits in 1:35 natürlich riesig gefreut und dies ist mittlerweile der vierte Heli dieser Reihe, den ich gebaut habe. Die Bausätze haben sicherlich ihre Schwächen und sind im ganzen recht einfach gehalten, mit etwas Arbeit kann man aber schöne Hueys daraus bauen. Vor allem die riesigen Nieten am Rumpf habe ich zu Beginn dünner geschliffen, sie sind doch ziemlich gewaltig. Ich wollte die moderne Ausführung bauen, wie sie zur Zeit beim USMC geflogen wird und weltweit im Einsatz ist.

Bell UH-1N Twin Huey

Da es meines Wissens leider keinen Umbausatz hierfür gibt, der die vielen Anbauten enthält, die hierzu nötig sind, habe ich diese selbst angefertigt. Zur Herstellung genau gleicher Gehäuse fertigte ich mir daher Formen an und produzierte Abgüsse. Die verschiedenen Sensoren der Radarwarnanlage entstanden aus Plastiksheet und Rundmaterial, die Details der Cabel-Cutter-Anlage weitestgehend aus dünnem Plastiksheet und Draht.

Bell UH-1N Twin Huey

Der Innenraum wurde ebenfalls entsprechend modifiziert, neben dem Zufügen einiger Details im Instrumentenbereich wurde vor allem die leere „Nase“ mit Leben gefüllt, so dass man nicht mehr hindurch sehen kann. Auch wurde das Visier für den Piloten ergänzt, da der Hubschrauber mit Raketen bewaffnet werden kann. Den FLIR-Turm und die Seilwinde habe ich einer Academy MH-60 geklaut, ebenso das „Disco-Light“ auf dem Rumpfrücken. Das kombinierte rot-weiß-Blitzlicht habe ich aus klarem Rundmaterial gedreht.

Bell UH-1N Twin Huey

Um den Innenraum besser einsehen zu können und ein wenig Leben ins Modell zu bringen habe ich die Türen auf der Steuerbord-Seite offen dargestellt. Bei der Schiebetür ist dies kein Problem und bei der kleine Tür wurde nur die Innenstruktur aus Plastikleisten neu aufgebaut. Die Pilotentür musste zunächst aus dem Rumpf getrennt werden und anschließend wurde die Innenstruktur aus einer Plastikplatte und Spachtel herausgearbeitet, ein dünner Draht stellt den Türgriff dar. Die entsprechenden Halterungen entstanden wieder aus Sheet-Material. Die Lackierung erfolgte wie üblich mit Gunze-Farben, das Weathering mit Ölfarben und Pastellkreide.

Bell UH-1N Twin Huey

Die Decals entstammen verschiedenen Bögen aus meinem Fundus und sind von Superscale und Two Bobs.

Bell UH-1N Twin Huey

Um etwas Farbe in den doch recht grauen Hubschrauber zu bringen habe ich die roten Triebwerksabdeckungen der Ein-und Auslässe dargestellt und die Rotoren verzurrt sowie alles mit „Remove-Before-Flight“-Fähnchen versehen. Die verschiedenen Bänder sind dünn geschnittenes Maskingtape, das mit Sekundenkleber versteift und mit Gunze-Farben bemalt wurde.

Bell UH-1N Twin Huey

Ich hoffe, Euch gefällts - Kommentare – einfach mailen: thomas.neuss@t-online.de

Thomas Neuss

Publiziert am 23. Juli 2004

Du bist hier: Home > Galerie > Hubschrauber > Bell UH-1N Twin Huey

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog