Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Undeadly Romance

Undeadly Romance

von Stefan Szymanski (30mm FreeBooter Miniatures)

Undeadly Romance

Die Idee zu dieser kleinen Vignette kam mir beim letzten Besuch der DUZI (Börse für Figuren, Spiele und Modellbau). Dort war ich von der Qualität und der Besonderheit der 30mm Figuren von Freebooter Miniatures sofort total begeistert. Schnell waren zwei passende Figuren, ein kleiner Holzsockel, sowie einige Grabsteine mit Totenschädel geordert und der Bau konnte beginnen.

Alle Bauteile im Rohzustand
Alle Bauteile im Rohzustand

Wer mich und meine Arbeiten kennt, weiß, dass ich mich eigentlich vorwiegend mit dem Militärmodell- /dioramenbau im Maßstab 1:72 auseinander setze. So handelte es sich hier um meine erste Arbeit im “30mm-Fantasy-Bereich”.

 

Die fertige Vignette mit besonderem Blick auf die unbearbeitete Sockelfläche
Die fertige Vignette mit besonderem Blick auf die unbearbeitete Sockelfläche

Schon bei der Auswahl des Sockels faszinierte mich die unbearbeitete Seite. Wie ließ sich diese gut in der geplanten Szenerie einarbeiten? Desto länger ich diese Fläche betrachtete, um so mehr fielen mir gewisse Details auf. So konnte man mit ein wenig Phantasie Teile der Rinde auch als Knochen- und Holzresten, sowie als Wurzelwerk interpretieren. Durch das Hinzufügen von einigen Details und einer dementsprechenden farblichen Behandlung ließ sich diese Idee mit Sicherheit verwirklichen.

Die mit Ölfarben fertig bemalten Figuren
Die mit Ölfarben fertig bemalten Figuren

Die Figuren sind aus Weichmetall gefertigt und von sehr hoher Qualität. Da diese Art von Figuren hauptsächlich bei Tabletop-Spielen Verwendung findet, verfügen diese zuzüglich über eine kleine eingerahmte Bodenplatte. Nachdem ich die benötigten Einzelteile verputzt und gesäubert hatte, wurden diese mit Hilfe von Sekundenkleber an den vorgesehenen Stellen befestigt.

Undeadly Romance

Ich verwende bei der Figurenbemalerei grundsätzlich nur Ölfarben. Über das Pro und Contra Öl vs. Acryl wurde schon genug diskutiert, so dass ich hier nicht weiter darauf eingehen werde. Nur soviel sei erwähnt: bei der nun folgenden Technik schließe ich aus, dass ich auch nur annährend so ein Ergebnis mit Acrylfarben erzielen würde. Zu sehr nutze ich das langsame Abtrocknen der Farbe und der damit verbundenen “Nass in Nass” Malmethode. Aber bekannter Weise führen viele Wege nach Rom und so bleibt jedem selbst überlassen, welche Farben und Methoden man benutzt, um ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen.

Undeadly Romance

Bei dieser Arbeit handelte sich eher um einen Einstieg in die 30mm-Szenerie. Weitere Arbeiten werden mit Sicherheit folgen. So ist es einfach mal entspannend, sich an keine Regeln und Vorgaben eines Originals zu halten, wie es gerade im Militärmodellbau üblich ist. Man kann viele Figuren, Vignetten etc. einfach nach seinen Vorstellungen gestalten und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, die stecken dann eher in der eigenen Kreativität.

Undeadly Romance

Stefan Szymanski

Publiziert am 13. Februar 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Undeadly Romance

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog