Du bist hier: Home > Galerie > Anastasios Chontos > Leonidas 2

Leonidas 2

Schützenpanzer der griechischen Armee

von Anastasios Chontos (1:35 White Tower)

Leonidas 2

Vorbild

Der Leonidas 2 APC ist eine Weiterentwicklung des Leonidas 1, der auf Basis des SteyerPuch 4K7FA.G in Lizenz von ELBO in Griechenland gebaut wurde. Die griechische Firma ELBO (Elliniki Biomichania Ochimaton, zu Deutsch: Griechische Fahrzeugindustrie) ist ein Hersteller von Bussen und Militärfahrzeugen in Thessaloniki. Weiterhin werden auch Sonderfahrzeuge für die Feuerwehr und andere Behörden gebaut. ELBO wurde 1972 als Zweigwerk der österreichischen StyerPuch gegründet. Hier wurden Fahrzeuge der Baureihen Styer91, Styer680M, die Steyr-Panzer Kürassier, Leonidas, sowie Traktoren gefertigt. Mit der Krise des Mutterkonzerns wurde das Werk Steyr Hellas 1986 an den Staat verkauft und firmiert seitdem als ELBO. Ab 2000 wurde das Werk wieder etappenweise privatisiert. Der Leonidas wurde langsam ausgemustert oder an Zypern weitergereicht. Es kann sein, dass noch einige im Dienst von Griechenland und Zypern sind.

Leonidas 2

Technische Daten:

  • Bewaffnung: 1 x 12,7 mm MG
  • Munition: 1.500 x 12.7 mm
  • Länge Rumpf: 5,87 m
  • Breite: 2,50 m
  • Höhe: 1,69 m
  • Gewicht: 14,8 t
  • Soldaten: 2 + 8
  • Leistung / Gewicht: 21,6 PS / t
  • Motor: STEYR 7FA, Inline-6-Zylinder wassergekühlter Diesel, produziert 320 PS bei 2.300 U / min.
  • Getriebe: ZF Synchronisiert, 6 Gänge vorwärts und 1 Rückwärtsgang
  • Maximale Geschwindigkeit: 63,6 Stundenkilometer
  • Maximale Reichweite: 520 km
  • Vertikale Übersteigungsfähigkeit: 0,8 m
  • Horizontale Übersteigungsfähigkeit: 2.1 m

Leonidas 2

Das Modell

Der Bausatz kommt von einer kleinen Manufaktur in Thessaloniki mit dem Namen White Tower. Leider gibt es die Firma nicht mehr, was sehr schade ist. Alle Teile sind aus Resin und fast blasenfrei gegossen. Es gibt keine Inneneinrichtung, aber der innere Teil ist so gegossen, dass man selber eine bauen kann.

Leonidas 2

Nach vielen Umfragen zwischen griechischen Kollegen und eigenen Nachforschungen habe ich 2008 mit dem Bau angefangen. Wie man auf den Bildern sehen kann, habe ich viele Teile nach- oder neu gebaut. Als erstes wurde der Oberwanne die Antirutschfläche aus Mehl verpasst und gleich mit Primer versiegelt. Es wurden auch diverse Schweißnähte mit Apoxie Sculpt nachgearbeitet und neue Halterungen aus dem Set von Eduard angebracht.

Leonidas 2

Für den Innenraum wurden Profile von Evergreen benutzt und alle Sitze selber aus Apoxie Sculpt modelliert. Leider habe ich die hinteren Luken nicht offen gelassen, weil es bis zum Schluss nicht sicher war, ob ich den Innenraum bauen würde. Macht aber nichts, da ich ja noch die zyprische Version bauen will.

Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2

Leonidas 2

 

Probleme gab es mit den Ketten. Die waren teilweise an vielen Stellen abgebrochen und mussten in warmem Wasser vor dem Kleben zurecht gebogen werden.

Leonidas 2

Als alle Umbauten fertig waren, wurde der Leonidas mit Primer grundiert. Der Innenraum wurde mit Acrylfarben bemalt und mit den bekannten Techniken bearbeitet. Dann wurde die Oberwanne auf die Unterwanne montiert und ein leichtes Preschading mit Tamiya Schwarz aufgebracht, um Tiefe zu schaffen. Danach folgten die vier Farben der MERDC Tarnung mit Humbrol Enamel:

  • Forest Green (FS 34079 = Humbrol 116-117/HU 7)
  • Field Drab (FS 30118 = Humbrol 142-119/HU 18)
  • Sand (FS 30277 = Humbrol 187)
  • Black (FS 37038 = Humbrol 33)

Leonidas 2

Die Farben wurden für die griechische Tarnung leicht angepasst. Versiegelt wurde mit Future Acryl-Klarlack. Alle taktischen Zeichen wurden mittels Schablone selber lackiert. Nach der vollständigen Trocknung wurde das Modell mit einem Filter aus sehr verdünnter grau-blauer Öl-Farbe überzogen. Nach 24 Stunden Trockenzeit führte ich das Washing durch, um dem Modell Tiefenwirkung zu verleihen. Es folgte der Staub mit Pigmenten verdünnt in Holz-Leim-Wasser, womit das ganze Modell überzogen wurde. Dann wurden die Ketten und alle Kleinteile lackiert. Zum Schluss noch einmal Klarlack zur Versiegelung.

Leonidas 2

Der Sockel wurde aus Balsaholz und Styropor hergestellt und mit Fliesenkleber überzogen. Nun konnte ich mit der Airbrush den Bodenbelag lackieren. Ich benutzte Tamiya Farben in verschiedenen hellen Sandtönen. Die Figur ist von Legend und alle anderen Teile selber gebaut.

Weitere Bilder

Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2Leonidas 2

Leonidas 2

 

Anastasios Chontos

Publiziert am 23. Dezember 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Anastasios Chontos > Leonidas 2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog