Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Amodel > Be-6 Polar Aviation

Be-6 Polar Aviation

(Amodel - Nr. 1451)

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Produktinfo:

Hersteller:Amodel
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:1451 - Be-6 Polar Aviation
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:August 2014
Preis:ca.18€
Inhalt:
  • 5 graue Spritzrahmen
  • ein transparenter Spritzrahmen
  • eine Fotoätzteilplatine
  • Decals für zwei Varianten
  • Bauanleitung

Besprechung:

Geschichte:

Die Berijew Be-6 war ein militärisches Mehrzweckflugboot, das eine Weiterentwicklung der LL-143 darstellt und im Verlauf eines Jahrzehnts in mehreren Serien produziert wurde. Die sowjetischen Seefliegerkräfte erhielten 1950 die ersten Maschinen. Berijew produzierte mehrere Versionen der Be-6. Angetrieben durch zwei Schwetzow Asch-73 (2400 PS) Sternmotoren erreichte sie eine Höchstgeschwindigkeit von 415 km/h. Bei optimalen Flugbedingungen wurden Reichweiten von 5000 km erzielt. Insgesamt wurden 123 Maschinen gebaut. Als Fernaufklärer wurde die Be-6 mehrfach modifiziert, als UAW-Flugboot mit dem markanten Hecksteiß, oder als Seenot- und Transportflugboot erfüllte die Be-6 zuverlässig ihre Aufgaben. Die Be-6 hatte den NATO-Codename „Madge“ und wurde Ende der 1960er Jahre durch die Be-12 „Tschaika“ ersetzt. Die hier vorgestellte Variante diente als ziviles Flugboot zur Eisaufklärung und zum Transport in der Nordregion der damaligen UdSSR.

Schön restaurierte Be-6 im ukrainischen Luftfahrtmuseum Kiew-Schuljany
Schön restaurierte Be-6 im ukrainischen Luftfahrtmuseum Kiew-Schuljany

Modell:

Die Flugzeuge von Berijew werden von den Modellproduzenten immer etwas vernachlässigt. Plasticart brachte in den 1980er Jahren als Erster eine Be-6 in 1:72. Im Maßstab 1:144 sieht das jetzt schon besser aus. Amodel hat nun nach der Be-12 auch die Be-6 entwickelt und in verschiedenen Varianten im Angebot. Fünf graue Spritzlinge und ein transparenter enthalten 93 Teile. Dazu kommt eine Ätzteilplatine mit 29 Teilen. Warum dann in der Bauanleitung 159 Teile stehen, darf Amodel erklären.

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

13 Plastikteile werden für diese zivile Variante nicht benötigt. Auch 16 der Fotoätzteile fallen weg. Amodel, bekannt als „wilder“ Short-Run Produzent, hat sich mit der kleinen Berijew wieder viel Mühe gegeben. Alle Teile sind sauber ausgeformt und haben recht feine Gravuren und Panellinien. Lediglich die „Glasteile“ sind, den Formen-technischen Umständen geschuldet, etwas zu dick. Es gibt ein rustikales Cockpit mit zwei Sitzen und einer Rückwand. Auch der Heckstand ist mit einem Sitz ausgestattet. Viel wird nach der Montage aber nicht erkennbar sein. Psychologisch ist es aber für den einen oder anderen wichtig, das da was ist.

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Filigrane Kleinteile und für jedes Triebwerk ein Neunzylinder-Motorkranz als Blickfang. Toll fände ich eine Bodenplatte mit einer gekräuselten Wasseroberfläche, um das fertige Modell dort zu wassern. Dafür gibt es aber optional ein Montagefahrwerk, um die schweren Maschinen an Land zu bewegen. Der sauber gedruckte Decalbogen lässt auch noch eine militärische Variante der Be-6 zu, eine in Grau gehaltene weiße 10. Die Bauanleitung ist übersichtlich und mit Humbrol-Farben gekennzeichnet.

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Amodel - Be-6 Polar Aviation

Darstellbare Maschinen:
  • Be-6 Polar Aviation CCCP-H-609
  • Be-6 militärische Variante, weiße 10, ohne Angaben
Stärken:
  • erstmalig im Mastab 1:144
  • gute Short-Run Qualität
  • Fotoätzteile
Schwächen:
  • "Verglasung" zu dick
  • kein Vorbilderklärung
Anwendung:
  • für den geübten Einsteiger problemlos

Fazit:

Im ohnehin schon recht dünnen Flugboot-Angebot ein Lichtblick. Ein schön gemachter Bausatz, einfach zu bauen und mit ein wenig Fantasie gut in Szene zu setzen.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 30. August 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Amodel > Be-6 Polar Aviation

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog