Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Lockheed C-140A JetStar

Lockheed C-140A JetStar

(Roden - Nr. 316)

Roden - Lockheed C-140A JetStar

Produktinfo:

Hersteller:Roden
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:316 - Lockheed C-140A JetStar
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2013
Preis:ca. 14 €
Inhalt:
  • 4 Spritzrahmen grau
  • 1 Spritzrahmen klar/durchsichtig
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung, 8 Seiten auf 2 Blätter gedruckt

Besprechung:

Zum Vorbild findet man auf Wikipedia unter diesem Link die wesentlichsten Angaben. Bei meiner Vorliebe für zivile Flieger war natürlich auch der Hinweis auf Elvis Presley als einen der privaten Jetstar-Eigner interessant. Mehr dazu auf Airliners Net.

Roden - Lockheed C-140A JetStar

Roden hat den Bausatz bereits 2013 auf den Markt gebracht, auf der GoModelling 2015 konnte ich mein Exemplar kaufen. In einer Schüttbox à la Revell, die vorne das Vorbild hoch über den Wolken fliegend und hinten die Dreiseitenansicht mit Tarnmuster und Farbangaben für Vallejo-Produkte zeigt, befindet sich ein Klarsichtbeutel, der alle Teile inklusive Decals und Bauanleitung beinhaltet.

Roden - Lockheed C-140A JetStar

Die dreisprachige (ukrainisch, englisch, deutsch) Bauanleitung zeigt auf acht Seiten bzw. zwei beidseitig bedruckten Blättern alles, was man von einer Bauanleitung erwartet: Kurze Beschreibung des Vorbildes, technische Daten dazu, Legende mit Zeichenerklärung, Übersicht der Spritzrahmen, auf denen aber bereits alle Teile nummeriert sind, den Zusammenbau in 13 Schritten, sowie die Farb- und Decalangaben, wobei dieselbe Grafik wie auf der Schachtelrückseite verwendet wird.

Lockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStar

Lockheed C-140A JetStar

 

Die Teile selbst sind sehr schön in der Detaillierung, kein erkennbarer Formenversatz, keine störenden Sinkstellen und nur wenig Grat bzw. „Fischhaut". Auch ganz feine Teile, wie die bogenförmigen Antennen für das Seitenleitwerk, sind sehr sauber ausgeführt. Das macht Appetit auf‘s Bauen! Und die Klarsichtteile, bei manchen osteuropäischen Herstellern problematisch, sind hier wirklich klar und sauber ausgeführt. Sehr schön!

Die Decals sind wenige, klein und einfach, aber sauber gedruckt.

Wer eine zivile Jetstar bauen will, sollte auch hier reinschauen.
Lockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStarLockheed C-140A JetStar

Lockheed C-140A JetStar

 

Darstellbare Maschinen:
„95962" - USAF, Military Airlift Command, frühe Achtzigerjahre
Stärken:
  • Der einzige Spritzgussbausatz dieses Typs in 1:144
  • Gut detailliert, trotzdem anfängertauglich
Schwächen: Habe ich noch keine gefunden
Anwendung: Einfach, trotzdem schön

Fazit:

Eine echte Bereicherung für die 144er Szene!

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 27. April 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Lockheed C-140A JetStar

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Johannes Wipauer
Land: AT
Beiträge: 112
Dabei seit: 2014
Neuste Artikel:
Lisunov Li-2
Dassault Mercure

Alle 112 Beiträge von Johannes Wipauer anschauen.