Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Steam Traction Engine

Steam Traction Engine

(Bandai - Nr. 17)

Bandai - Steam Traction Engine

Produktinfo:

Hersteller:Bandai
Sparte:LKWs
Katalog Nummer:17 - Steam Traction Engine
Maßstab:1:16
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:Liebhaberpreis (Auktion)
Inhalt:
  • 7 Spritzlinge
  • 4 Klarsichtspritzlinge
  • 6 Gummireifen
  • Lederriemen, Metallachsen, Metallketten, Faden
  • Decals

Besprechung:

Der Bandai Bausatz, anscheinend nur zwischen 1978 und 1979 gebaut, gehörte schon lange zu meinen Favoriten und stand auf meiner Wunschliste ganz oben. Erst durch das Internet konnte ich mich an einen ungebauten und kompletten Bausatz herantasten und ihn bei einer Auktion ersteigern. Die Firma Bandai war die einzige Firma, die sich dem Thema Dampfmaschinen in diesem Maßstab angenommen hat. Dies mag daran liegen, dass das Original der Steam Traction Engine nach Japan verkauft wurde und vor der Firmenzentrale steht.

Bandai - Steam Traction Engine

Wie das Alter des Bausatzes vermuten lässt, hat dieser etliche Schwächen. Hierbei sind vor allem die erhabenen Konturen auf den später in Rot zu lackierenden und mit Zierelementen zu versehenden Bauteile zu erwähnen. Warum diese Linien, die ohnehin von den Nassschiebebildern bedeckt werden und vermutlich auch beim Aufbringen selbiger eher zu Problemen führen dürften, angebracht wurden, ist unklar. Wie ich damit beim Bau umgehen werde, wird sich zeigen.

Steam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction Engine

Steam Traction Engine

 

Nach dem Öffnen des Kartons fiel mein allererster Blick auf die Messingteile. Diese sind aus zweierlei Gründen problematisch. Zum einen gibt es etliche Bauteile, die aus zwei Teilen zusammengesetzt werden müssen. Hier entstehen unschöne Nähte, die sich auch nicht korrigieren lassen. Vermutlich werden diese Teile zusammengefügt, um anschließend neu lackiert zu werden. Dies führt dann eher zu einem weniger glänzenden Ergebnis. Zum anderen wurde der Messingeffekt durch Verchromen der Teile erzielt, welche anschließend mit einer transparenten orangefarbenen Schutzlackierung versehen wurden. Diese stark verdünnte Farbbrühe verlief beim Aufbringen wohl nicht gleichmäßig und führt zu unschönen Effekten.

Bandai - Steam Traction Engine

Der zweite Blick fiel auf die Nassschiebebilder. Diese sind in einem sehr guten Zustand. Ob sie sich auch noch entsprechend verarbeiten lassen, wird sich zeigen.

Manche der Rohrleitungen sind fest auf den Kessel aufgebracht. Da sich fast alle anderen Leitungen als Einzelteile im Bausatz finden lassen, sind diese wenigen „Ausreißer" unverständlich. Hier hilft wohl nur, die angedeuteten Rohre zu entfernen und aus Messingdraht zu ersetzen.

Manche der Bauteile weisen Fischhäute auf, die jedoch nicht sehr ausgeprägt sind. Die Anzahl und Tiefe der Sinkstellen und Auswurfmarken bereitet schon einen erhöhten Mehraufwand beim Bau des Modells.

Steam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction EngineSteam Traction Engine

Steam Traction Engine

 

Die Reifen, Lederriemen und Metallachsen sowie Metallketten und Fäden weisen darauf hin, dass der Bausatz teilweise beweglich sein wird. Die Reifen weisen starke Fischhäute auf, die sich nur durch den Einsatz von Schmirgelpapier entfernen lassen.

Die Bauanleitung ist gut, detailreich und enthält etliche Tipps, die auch einen unerfahrenen Modellbauer zum Ziel führen. Die Farbangaben bestehen nur aus der Angabe von einfachen Farbangaben (Rot, Schwarz, Gold etc.). Allerdings scheint der Bauplan nicht davon auszugehen, dass das Modell überhaupt in Gänze lackiert wird. Die Nassschiebebilder werden laut Bauanleitung bereits während der einzelnen Bauschritte angebracht.

Fazit:

Ein Fazit zu ziehen für einen Bausatz, der als einziger sich diesem Thema widmet und gleichzeitig seit 30 Jahren nicht mehr erhältlich ist, fällt schwer, denn er ist alternativlos. Die genannten Probleme (Fischhäute und angedeutete Rohrleitungen sowie unnötige Zierleisten) lassen sich auch bei modernen Bausätzen finden. Die Detailtreue ist sehr hoch, die Spritzlinge ansonsten nicht zu beanstanden. Wer einen ungebauten Bausatz ergattern will, der muss sich gezielt umschauen und sollte gewillt sein, etwas mehr Geld auszugeben, wobei der von mir ersteigerte Bausatz (abzüglich Transportkosten) preislich vergleichbar war mit heutigen Bausätzen gleichen Maßstabes und Umfanges. Die in Foren gezeigten fertigen Modelle lassen die kleinen Probleme sofort in den Hintergrund treten. Es wäre wünschenswert, wenn die Formen wieder zum Einsatz kämen und entweder Bandai oder andere Hersteller dieses Themenfeld widerbeleben würden.

Diese Besprechung stammt von Frank Stoll - 03. August 2015

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Steam Traction Engine

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog