Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Citroen Fourgon Type H

Citroen Fourgon Type H

(Heller - Nr. 80768)

Heller - Citroen Fourgon Type H

Produktinfo:

Hersteller:Heller
Sparte:LKWs
Katalog Nummer:80768 - Citroen Fourgon Type H
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Dezember 2015
Preis:ca. 28 €
Inhalt:
  • 4 silbergraue Spritzrahmen
  • 1 klarer Spritzrahmen
  • 5 Reifen
  • Bauanleitung
  • Decalbogen

Besprechung:

Das Vorbild:

Der Citroen Fourgon H wurde 1947 der Öffentlichkeit vorgestellt. Es gibt ihn in zwei verschiedenen Fahrzeuglängen, in der hier dargestellten kurzen Variante hat er ein Ladevolumen von 7,3 m3. In diesem Fahrzeug sind viele Teile anderer Citroen verbaut, so der Motor des Traction und diverse Teile des 2CV. Je nach Ausführung betrug die Nutzlast zwischen 1200 und 1600 kg, es gab ihn auch mit Hochdach oder Kühlagregat. Bis Dezember 1981 wurden 473.289 Stück gebaut.

Zwei Typen Kühlergrill, Innenraumteile, linkes Seitenteil
Zwei Typen Kühlergrill, Innenraumteile, linkes Seitenteil

Der Bausatz:

Nach dem Öffnen der Verpackung findet man die Spritzrahmen in den üblichen Folientüten vor, die silbergrauen Rahmen sind paarweise in einer Tüte, nur der klare Rahmen ist einzeln verpackt. Bauanleitung und Decalbogen liegen unten im Karton, so kann nichts beschädigt werden. Durch die Verwendung von silbergrauem Material sind Schlieren an den Teilen zu sehen, diese sind aber nur von Nachteil, wenn das Modell nicht lackiert wird. Fischhaut ist nicht vorhanden, und die Formentrennnähte sind im üblichen Rahmen. Leider weisen die Karosserieteile an den Stellen, wo sich auf der Innenseite Holme befinden, leichte Sinkstellen auf, hier wird man um Spachtelarbeiten nicht herumkommen! Auch der Laderaumboden und die Stoßstange vorn haben Sinkstellen. Die Teile weisen eine schöne Wellblechstruktur auf und sind sehr gut detailliert.

Der Modellbauer hat die Wahl zwischen einem Fahrzeug in der Ausführung von 1957 oder 1964. Hierfür sind unterschiedliche Kühlergrills, Motorhauben, Frontscheiben, hintere Radläufe und Laderaumtüren vorhanden. Zusätzlich sind noch drei Wahlmöglichkeiten für die Decals im Kit enthalten, die aber seltsamerweise nicht auf der Verpackung abgebildet sind, wie es z.B. beim neuen Renault R4 von Heller der Fall ist. So ist der Kit eine Art Wundertüte!

Zwei Typen Radläufe, Dach, Kleinteile
Zwei Typen Radläufe, Dach, Kleinteile

Unterboden, hinterer Rahmen, Motorteile
Unterboden, hinterer Rahmen, Motorteile

Auf den Klarteilen sind weder Kratzer noch Schlieren zu finden. Hier folgt Heller weiter der Linie, Fahrzeugscheiben und Karosserieteile in einem klaren Teil zu fertigen. Dadurch ist die Gefahr gebannt, Scheiben mit Klebstoff zu ruinieren, erfordert aber ein sauberes Abkleben vor der Lackierung. Der Decalbogen ist sauber und versatzfrei gedruckt, er bietet die Möglichkeit, drei verschiedene Varianten zu bauen. Die Reifen sind aus recht mattem Material hergestellt, sie sind ohne Hohlraum, weisen aber keinerlei Beschriftung auf. Sie verfügen über ein schönes Profil, auf der Lauffläche ist keine Trennnaht zu sehen, dafür ist an einigen Reifen an der Flanke eine geringe Sinkstelle zu erkennen. Hier sollte die schönere Seite nach außen montiert werden.

Die Bauanleitung führt in 55 Schritten zum fertigen Modell, in jedem Bauabschnitt sind die zu verwendenden Farben als Nummer angegeben. Leider sind die Farbtöne in der Anleitung nur als Nummer angegeben, die sich auf das Sortiment von Heller bezieht. Hier ist es erforderlich, auf der Website von Heller nachzuschauen, wie der Ton wirklich bezeichnet wird, wenn Farben anderer Hersteller verwendet werden sollen. Nicht vorhanden sind die sonst bei anderen Herstellern vorhandenen Basteltipps, auch die abgebildeten Spritzrahmen geben keinen Hinweis auf Teilenummern. Die Bauanleitung wirkt auf mich so, als hätte hier jemand nicht zu Ende gedacht!  

Fahrschemel vorn, Motorteile, Felgen
Fahrschemel vorn, Motorteile, Felgen

Zwei Typen Motorhaube, obere Laderaumtür und Frontscheibe
Zwei Typen Motorhaube, obere Laderaumtür und Frontscheibe

Reifen ohne Beschriftung, das Material ist schön matt.Die Decals sind sauber gedruckt.Die Fahrerhaustüren aus klarem KunststoffCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HIm Laderaumboden sind Sinkstellen vorhanden.Citroen Fourgon Type H
Citroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HDie innen dargestellte Holme am Dach verursachen auch hier Sinkstellen auf der Außenseite.Citroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HAuch das Seitenteil weist leichte Sinkstellen auf.
Citroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type HCitroen Fourgon Type H

Reifen ohne Beschriftung, das Material ist schön matt.

Reifen ohne Beschriftung, das Material ist schön matt. 

Darstellbare Maschinen:

Citroen Fourgon Type H, Version 1957 oder 1964

  • Decalvariante Fa. Heller
  • Restaurant Le Marché
  • Bäckerei Biscuiterie de l'Abbaye
Stärken:
  • Französischer Klassiker aus der Nachkriegszeit
  • Mit 138 Teilen sehr detailliert
  • Gut getroffene Wellblech-Struktur
  • Drei Decal-Varianten
  • Preiswert, es gibt viel Plastik fürs Geld
Schwächen:
  • Sinkstellen in einigen Teilen
  • Sinkstellen in einigen Reifen
  • Motorhaube nicht abnehmbar
  • Verpackung schweigt sich über die Decalvarianten aus
  • Keine namentlichen Farbbezeichnungen in der Bauanleitung
Anwendung: Mit etwas Erfahrung sollte der Bau gelingen, nur die Scheiben sollten beim Abkleben vor der Lackierung besondere Aufmerksamkeit erhalten.

Fazit:

Der Citroen Fourgon bietet neben den im Kit enthaltenen Varianten noch unzählige Möglichkeiten, diesen französischen Klassiker zu bauen! Die von mir benannten Schwächen sollten einen erfahrenen Modellbauer nicht abhalten, diesen tollen Kit zu kaufen! Empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Jens Lohse - 21. Januar 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Citroen Fourgon Type H

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Jens Lohse
Land: DE
Beiträge: 135
Dabei seit: 2008
Neuste Artikel:
1980 Jeep J-10 Ranger Patrol Vehicle
VW Typ 2 T1 Samba Bus Lufthansa

Alle 135 Beiträge von Jens Lohse anschauen.