Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Heller > SA 321G Super Frelon

SA 321G Super Frelon

(Heller - Nr. 80489)

Heller - SA 321G Super Frelon

Produktinfo:

Hersteller:Heller
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:80489 - SA 321G Super Frelon
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Inhalt:
  • 9 Spritzlinge aus grauem Kunststoff
  • 1 Spritzling aus transparentem Kunststoff
  • 2 Stahldrähte, 36cm lang
  • 1 Wickel mit dünner Schnur
  • 1 Bogen Plastik-Sheet, 13cm x 17,5cm
  • 1 Decalbogen mit über 40 Einzel-Decals
  • 1Bauanleitung mit 36 Seiten

Besprechung:

Das Original

Der Erstflug der S1 321 Super Frelon erfolgte am 7.12.1962. Im Juli 1963 wurden mit dem Typ 3 Geschwindigkeitsweltrekorde für Hubschrauber aufgestellt. Mit seiner amphibisch ausgelegten Konstruktion ist er sehr vielseitig einsetzbar. Mit seinem Gesamtgewicht von 13t gehört er in die Klasse der mittleren Hubschrauber. Immer wieder modernisiert und mit neuester Technik ausgerüstet erfüllt der Super Frelon auch heute noch alle Aufgaben die an ihn gestellt werden. Im Einsatz ist der SA 321 nicht nur bei den französischen Streitkräften sondern auch in Israel, Südafrika, Lybien, China und dem Irak.

Die beiden Rumpfhälften... satte 54cm vom Bug bis zum Heck!
Die beiden Rumpfhälften... satte 54cm vom Bug bis zum Heck!

Das Modell

Der Bausatz beinhaltet 394 Teile aus denen ein Modell mit den beeindruckenden Maßen von 658 (Länge), 190mm (Höhe) und 540mm (Rotordurchmesser) gebaut werden kann. Die Teile sind sauber gespritzt und weisen keinen bemerkenswerten Grat auf. Leider wiesen die Rotorblätter, bedingt durch zu enges Einschweißen in Folie, etwas Verzug auf. Das sollte sich aber nach dem Auspacken und einigen Tagen Lagerung auf einer ebenen Fläche von selbst wieder geben. Ausgerüstet ist das Modell mit einer recht umfangreichen Innenausstattung. Das betrifft sowohl das Cockpit als auch den Laderaum. Selbiger kann wahlweise mit geschlossener bzw. geöffneter Heck-Ladeluke dargestellt werden. Die Sitzflächen für den Laderaum müssen nach Schablone aus dem beiligenden Plastik-Sheet zugeschnitten werden. Zwei Figuren (Pilot u. Copilot) ergänzen den Umfang der "Innereien", auch wenn am Ende nicht sehr viel von davon (leider!) zu sehen ist. Die Bauanleitung zeigt auf 35 Seiten und in 42 Schritten was man tun muss um aus den Einzelteilen ein fertiges Modell zu erhalten. Für die Bemalung der Einzelteile gibt es die entsprechenden Hinweise in den einzelnen Bau-Abschnitten. Hinweise für die Farbgebung des Heli-Rumpfes findet man unter Nummer 41 und 42 der Bauanleitung. In einer 5-Seiten Ansicht wird hier eine mahrfarbige Tarnung favorisiert. Der umfangreiche Decalbogen mit den Maßen von 17cm x 28cm umfasst unter anderem die Kennzeichen für 9 verschiedene Maschinen.

Heller - SA 321G Super Frelon

Heller - SA 321G Super Frelon

Heller - SA 321G Super Frelon

Heller - SA 321G Super Frelon

Zerkratzte Klarsichtteile durch ungenügende Verpackung
Zerkratzte Klarsichtteile durch ungenügende Verpackung

Heller - SA 321G Super Frelon

Heller - SA 321G Super Frelon

Heller - SA 321G Super Frelon

Der Spritzling mit den Teilen des Rotorkopfes
Der Spritzling mit den Teilen des Rotorkopfes

Teil des Rotorkopfes im Detail
Teil des Rotorkopfes im Detail

Hier sieht man den leichten Verzug der Rotorblätter
Hier sieht man den leichten Verzug der Rotorblätter

Stahldraht und Schnur
Stahldraht und Schnur

Der Bogen Plastik-Sheet für die Sitzflächen des Laderaumes
Der Bogen Plastik-Sheet für die Sitzflächen des Laderaumes

Der komplette Decalbogen und...
Der komplette Decalbogen und...

Decals im Detail... Die Bordinstrumente
Decals im Detail... Die Bordinstrumente

Stärken: Durch die Inneneinrichtung und die bewegliche Ladeluke ist eine variable Darstellung des Modells möglich. Die Kennzeichen für 9 verschiedene Maschinen erweitern dies zusätzlich.
Schwächen: Verpackungsfehler führten am Besprechungsmodell zum Zerkratzen einzelner Klarsichtteile. Durch zu enges Einschweißen in Plastikfolie hatte sich der Spritzling mit den Rotorblättern verzogen.

Fazit:

Gutes Modell das nicht nur die AVIATIKER unter den Plastik-Modellbauer interessieren sollte! Empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 16. Januar 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Heller > SA 321G Super Frelon

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog