Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > IJN Mikuma railings

IJN Mikuma railings

(Eduard Ätzteile - Nr. 53166)

Eduard Ätzteile - IJN Mikuma railings

Produktinfo:

Hersteller:Eduard Ätzteile
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:53166 - IJN Mikuma railings
Maßstab:1:350
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:Januar 1970
Preis:ca. 37 €
Inhalt:
  • 1 Platine mit Fotoätzteilen
  • Farbige Anleitung
Empfohlener Bausatz:Tamiya

Besprechung:

Die Mikuma war ein leichter Kreuzer der Mogami-Klasse der Kaiserlich Japanischen Marine. Sie wurde am 29. August 1935 in Dienst gestellt und nahm dann später u.a. an der Schlacht um Midway im Juni 1942 teil. Die Klassifizierung als „leichter Kreuzer“ basierte auf der Festlegung der Primärbewaffnung. Durch die neuen Kriterien gab es für Kreuzer folgende zwei Klassen: Schwere Kreuzer, bewaffnet mit Geschützen größer als 155 mm Kaliber, und Leichte Kreuzer, mit Geschützen bis zu 155 mm Kaliber. So wurde die Mikuma nun, trotz ihrer 10.000 Tonnen Verdrängung, als leichter Kreuzer definiert. Im Gegensatz zu ihren Schwesterschiffen, die - wie z.B. Tone und Mogami - als „Schwerer Kreuzer“ klassifiziert wurden. Das Schiff wurde bei der Schlacht um Midway 1942 von US-Kampfbombern zum Wrack bombardiert. Die Mikuma sank total ausgebrannt am 6. Juni 1942. 642 Seeleute waren ums Leben gekommen, zwei Zerstörer retteten 240 Männer. Drei Tage später wurden zwei weitere Überlebende von einem US-U-Boot aufgenommen.

Eduard Ätzteile - IJN Mikuma railings

Leider gab es bis jetzt nie einen eigenen Fotoätzteilesatz für die Mikuma, nur WEM hatte einen Satz, der für die Mogami-Klasse allgemein war. Aber dann kam Eduard im Mai 2016 und es erschien ein Relingsatz und gleichzeitig ein Detailsatz von Eduard, die sich wunderbar als Komplettsatz ergänzen. Beide Sätze bestehen aus je einer Platine. So befindet sich in dem Relingsatz nicht nur die Reling sondern z.B. auch Teile für die Beiboote, Deckluken, Türen, Kabeltrommeln, Lüftungsgitter sowie andere Kleinteile, die man alle benötigen kann, um den Detailgrad des Modells zu heben. Sehr zu erwähnen ist, dass die Reling im Gegensatz zu älteren Eduard PE-Sätzen jetzt eine von der Skalierung her korrekte Höhe aufweist, da wie angedeutet früher diese oft zu hoch war.

Eduard Ätzteile - IJN Mikuma railings

Eduard Ätzteile - IJN Mikuma railings

IJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railings

IJN Mikuma railings

 

Bei Eduard muss ich immer anrechnen, dass die Bauanleitungen zu ihren PE-Sätzen immer recht chronologisch der Reihenfolge der Modellbauanleitung folgt. Eduard ist mit der Schematik recht allein auf dem Markt, was der Firma aber, wie ich finde, einen Vorsprung gegenüber teuren Alternativfirmen bringt, die ihre Bauanleitung recht schwer gestalten und man so nicht immer auf einen Blick sieht, wo man ist bzw. was man mit Teil A machen muss, um es an Teil B zu bekommen. Eduard ist da sehr übersichtlich und bringt jetzt auch etwas Farbe ins Spiel, im Gegensatz zu den früheren S/W Anleitungen eine weitere Erleichterung für das suchende Auge, also auch ideal für Anfänger.

Eduard Ätzteile - IJN Mikuma railings

IJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railings

IJN Mikuma railings

 

Weitere Bilder

IJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railingsIJN Mikuma railings

IJN Mikuma railings

 

Fazit:

Eduard bietet als erster Hersteller einen eigenen Satz für die Mikuma, der nicht nur preiswert, sondern auch für Anfänger ideal zu verarbeiten ist mit verbesserter Qualität. 5 Sterne *****

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Set auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Andreas Wollinger - 22. Juli 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > IJN Mikuma railings

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog