Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Douglas DC-7C

Douglas DC-7C

(Roden - Nr. 301)

Roden - Douglas DC-7C

Produktinfo:

Hersteller:Roden
Sparte:Flugzeuge Zivil
Katalog Nummer:301 - Douglas DC-7C
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2015
Preis:18,99
Inhalt:
  • 6 Spritzlinge grau
  • 1 Teil klar
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung 
  • 1 Anleitung für Bemalung und Decals in Farbe

Besprechung:

Inhalt der Packung
Inhalt der Packung

Das Original

Die DC 7 war eine Weiterentwicklung der DC 6 und erschien 1953. Eigentlich war sie eine verbesserte Version der DC 6. Die Douglas DC 7 hatte aber viele Neuerungen, die bis dahin in der zivilen Luftfahrt neu waren. Die DC 7 konnte bis zu acht Stunden in der Luft bleiben, das ermöglichte Flüge von der West- zur Ostküste der USA. Erst die DC 7C „Seven Seas“ war in der Lage Interkontinental-Flüge zu leisten. Man konnte endlich viele europäische Städte von den USA aus erreichen.

Bemal- und Decalanleitung
Bemal- und Decalanleitung

Bald interessierten sich auch andere Fluggesellschaften wie KLM, SAS und Japan-Airlines für dieses Flugzeug. Doch der Boom der DC 7 dauerte nicht lange, mit dem Erscheinen der Boeing 707 endete die Ära der großen Passagiermaschinen mit Kolbenmotoren. Viele der Douglas Flieger bekamen ein zweites Leben als Frachtflugzeug. Einige Maschinen konnte man noch am Ende des 20. Jahrhunderts am Himmel sehen. 

Roden - Douglas DC-7C

Pan American Airlines

Die Fluggesellschaft Pan Am wurde 1927 gegründet. Der erste Flug mit Passagieren fand 1928 mit einer Fokker F.VII statt, vorher hatte man den Auftrag zur Postbeförderung zwischen Florida und Kuba. In den dreißiger Jahren baute man ein weltweites Fernverkehrsnetz mit Flugboten „Clipper“ auf. Dieses Netz fand mit dem zweiten Weltkrieg ein Ende.

In den 50er Jahren war Pan Am eine von drei US Gesellschaften, die über den Atlantik flogen. 1955 stieg man ins Jet-Zeitalter um, als man gleichzeitig 20 Boeing 707 und 20 DC 8 bestellte, obwohl diese Typen noch in der Entwicklungsphase waren. Ab 1958 setzte man Flugzeuge mit Düsenantrieb ein. Nach und nach begann in den 80er Jahren der Stern von PAN AM zu sinken, bis die Airline 1991 insolvent und von Delta Airlines übernommen wurde.

Roden - Douglas DC-7C

Roden - Douglas DC-7C

Der Bausatz

Die Spritzlinge sind zum Teil verbogen. Besonders der Rumpf ist komplet schief. An einigen Teilen sind auch Kratzer, die durch das Auswerfen entstanden sind. An Rumpf und Flügel sind Fischhäute und Grate. 

Die Gravuren am Rumpf un den Flügeln sind gut dargestellt, an einigen Stellen für den Maßstab zu tief. Die Landeklappen an den Flügeln und die Steuerklappen an Leitwerk und Höhenruder sind ganz gut gelungen. Die Motorgondeln sind gut gelungen, besonders die Auspuffrohre.  

Das Fahrgestell ist einigermaßen von den Details her, aber auch mit Fischhäuten versehen. An den Rädern gefallen die Speichen. Die Motoren könnten besser detailliert sein. Die Propellerblätter sind sauber gegossen, was ich von den Propellernaben nicht behaupten kann. 

Die Decals sind sauber gedruckt und stellen eine PAN AM Maschine von 1958 dar. 

Die Decals
Die Decals

Der Rumpf
Der Rumpf

Die Flügelober- und Unterseite
Die Flügelober- und Unterseite

Rumpf vorn links
Rumpf vorn links

Tür vorne rechts
Tür vorne rechts

Tür linke Rumpfseite
Tür linke Rumpfseite

Leitwerk
Leitwerk

Flügeldetails
Flügeldetails

Spritzling A
Spritzling A

Spritzling C
Spritzling C

Triebwerksgondeln
Triebwerksgondeln

Räder Fahrgestell
Räder Fahrgestell

Propeller und Fahrwerkklappen
Propeller und Fahrwerkklappen

Darstellbare Maschinen:
Eine DC 7 C "Seven Seas" der Pan-American-Airlines 1959
Stärken:
  • relativ gute Detailierung
  • kann auch als Frachter gebaut werden da keine Fenster
Schwächen:
  • Qualität der Spritzlinge
  • starre Propeller
  • keine Cockpiteinrichtung

Fazit:

Meiner Meinung nach ein Bausatz für Modellbauer, die schon ein wenig Erfahrung haben. Sollte aber in keiner Sammlung der 50er und 60er fehlen.

Es gibt auch weitere Versionen wie z.B. KLM und Japan Airlines.

Weitere Infos:

Referenzen: Informationen aus der Bauanleitung des Herstellers sowie Wikipedia

Diese Besprechung stammt von Thomas Leonard - 25. Oktober 2016

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Douglas DC-7C

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog