Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Raumfahrt > Raumstation MIR

Raumstation MIR

(Revell - Nr. 04840)

Revell - Raumstation MIR

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Raumfahrt
Katalog Nummer:04840 - Raumstation MIR
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 9 €
Inhalt:
  • 2 weiße Gussäste
  • Decalbogen für Beschriftung des Display-Ständers

Besprechung:

Zum Original

Die MIR (übersetzt „Frieden“) ist die weltweit am längsten existierende Raumstation. Obwohl sie mittlerweile in die Jahre gekommen war und etliche Schwierigkeiten auftraten, war sie bis zum Jahr 2000 noch aktiv im Weltall. Am 19. Februar 1986 um 21.28 Uhr GMT wurde der Basisblock für die bemannte Raumstation MIR mit einer Proton-Trägerrakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in der Steppe von Kasachstan gestartet. Die erste Besatzung betrat die neue Station am 15. März 1986. Der rund 130 Tonnen schwere Koloß umkreiste in 96 Minuten die Erde in einer Höhe von 390Km über der Erdoberfläche. Die MIR wurde im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut und hatte die geplante Lebensdauer mehr als verdoppelt. Zur Erfolgsstory gehört der Aufenthaltsrekord für Männer (15 Monate) sowie für Frauen (6 Monate). Durch Anbau eines speziellen Andockmoduls konnten ab 1995 auch amerikanische Space Shuttles an der Mir andocken. 1996 wird der Aufbau der Station mit dem Modul Priroda beendet. Ende 1998 wurde eine Einsatzverlängerung der MIR beschlossen, die zunächst bis 2001 limitiert war. Wegen der hohen finanziellen Belastung kam am 23. Oktober 2000 das offizielle Aus. In den frühen Morgenstunden des 23. März 2001 wurde die Mir mit drei Bremsschüben des letzten Progress-Raumfrachters zum kontrollierten Wiedereintritt in die Atmosphäre gebracht. Die nicht verglühten Trümmer der Station stürzten um 6.57 Uhr im Zielgebiet in den Pazifischen Ozean. In ihrer 15-jährigen Geschichte umrundete die ursprünglich nur für eine Lebensdauer von 7 Jahren ausgelegte MIR die Erde 86.325 Mal.

Revell - Raumstation MIR

Revell - Raumstation MIR

Technische Daten des Original

  • Anzahl der Kopplungsstutzen: 6
  • Gewicht Basismodul: 20 t
  • Gesamtgewicht: > 135 t (mit angekoppelten Modulen)
  • Länge Basismodul: 13 m
  • Durchmesser Basismodul: 4,15 m
  • Gesamtlänge: bis 33 m (je nach Ausbaustufe)
  • Spannweite: 31 m
  • Flughöhe: ca. 400 km

Revell - Raumstation MIR

Revell - Raumstation MIR

Mein Eindruck

Der Bausatz ist recht einfach gehalten. Jetzt (Anfang 2006) bekommt man ihn im Weihnachtsresteverkauf überall zwischen 5-6,- EUR. Die Passform der Teile ist gut. Leider sind einige Bauteile recht lieblos und wenig detailliert abgebildet, hier sollte man lieber zu Draht und Plastiksheet greifen und diese vollständig ersetzen (Turm auf Modul Kavant und Antenne auf Modul Priroda). Der Displayständer ist Geschmackssache, besser man hängt sie später mit Nylonseilen irgendwo auf. Das Modell lebt von der späteren Bemalung. Die Farbangaben von Revell und die Beispielbilder auf der Seite des Verpackungskartons sind ein schönes Beispiel wie man es auf keinen Fall machen sollte. Besser man orientiert sich am Bild auf der Verpackung, bzw. an Bildern des Originals. Sollte noch jemand so verrückt sein wie ich und die Solarpaneels zum Lackieren der Verstrebungen abkleben und die Arbeit unter 12h schaffen, dann soll er bitte eine Mail an mich schreiben, wie er das geschafft hat ;-) Aber, was macht man nicht alles für seine Kinder....

Wer noch Fragen hat, der meldet sich bitte unter frank@webbis.de.

Diese Besprechung stammt von Frank Weber - 28. Januar 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Raumfahrt > Raumstation MIR

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog