Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Bell OH-58D Kiowa

Bell OH-58D Kiowa

(Italeri - Nr. 2704)

Italeri - Bell OH-58D Kiowa

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:2704 - Bell OH-58D Kiowa
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2011
Preis:ca. 25 - 30 €
Inhalt:
  • 2 Gussäste aus Plastik
  • 1 Gussast mit Klarsichtteilen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Die OH-58D ist die Weiterentwicklung der OH-58A/B/C-Varianten, welche wiederum aus der Bell 206 Jet Ranger entstanden. Die OH-58D weist noch einige Grundmerkmale der Jet Ranger Familie auf. Hauptsächlich unterscheidet sich die OH-58D von ihren Vorgängern aber durch ein Vierblatt-Hauptrotorsystem, ein stärkeres Triebwerk, Mastvisier, Wärmeunterdrückungssysteme und neue Instrumentierung und Bewaffnung.

Italeri erweiterte 2011 sein Angebot von Hubschraubern in 1:48 um einen weiteren interessanten Typ, die D-Version der Kiowa.

Italeri - Bell OH-58D Kiowa

Die beiden olivgrünen Spritzlinge beinhalten etwas mehr als 90 Teile. Die Qualität ist durchaus in Ordnung, die Darstellung der Rumpfstruktur mit Nieten und Paneltrennlinien wirkt gegenüber dem Original sehr stimmig. Versatz ist nur sehr minimal vorhanden. Einerseits weist die D-Version sehr spezifische Teile aus, also sollte man auch keine Optionen am Bausatz erwarten. Andererseits wurde die D-Version über mehr als zwei Dekaden eingesetzt, in deren Zeitrahmen die Antennenanordnung variierte.

Bell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D Kiowa

Bell OH-58D Kiowa

 

Der Cockpitbereich ist vollständig, alle Steuerelemente sind vorhanden. Da oft ohne Seitentüren geflogen wurde, empfiehlt es sich beim Bau des Cockpits etwas mehr Zeit in die Detaillierung zu investieren. Mit dem ganzen Cockpit/Kabinenteil wird auch das Getriebedeck verbaut. Vorbildlich ist die Darstellung der Instrumenten-Abdeckung gelungen. Meist ist dieser Bereich - obwohl gut einzusehen - nur sehr stiefmütterlich recherchiert.

Der Hauptrotorkopf samt Ansteuerung und Scheren kann drehbar gebaut werden, zu den Bereichen, welche dazu nicht verklebt werden sollten, schweigt sich die Anleitung aber aus. Die Rotorblätter sind bereits mit Durchhang dargestellt, was dem realistischen Aussehen eines geparkten Hubschraubers entspricht.

Der Zusammenbau sollte ohne größere Schwierigkeiten zu meistern sein. Über Passprobleme dieses Bausatzes ist nichts bekannt.

 

Bell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D Kiowa

Bell OH-58D Kiowa

 

Die Decals von Zanchetti ermöglichen die Darstellung von drei OH-58D, davon eine mit auffallend orangefarbenen Rumpfteilen.

Die Bauanleitung ist sehr ausführlich und führt auf acht Hochformat-Seiten in 13 Schritten zum gebauten Modell. Die Farbangaben beziehen sich auf FS-, Model Master- und Italeri Acrylicpaint-Farben. Für die Wartungshinweise sind zwei eigene Seitenansichten gedruckt.

Italeri - Bell OH-58D Kiowa

Bell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D KiowaBell OH-58D Kiowa

Bell OH-58D Kiowa

 

Darstellbare Maschinen:
  • OH-58D, U.S. Army Aviation, Irak 2005
  • OH-58D, U.S. Army Aviation, Bosnien 1998
  • OH-58D, U.S. Army Aviation, Fort Rucker 2010
Stärken:
  • Drehbare Rotoren
  • Durchhängende Rotorblätter
  • Ausführliche Anleitung
Schwächen:
  • Schlecht erklärte Versionenunterschiede und Optionen
Anwendung: Leicht

Fazit:

Empfehlenswert, insbesondere da es von den Quarterscale-Kiowas nicht viele Alternativen gibt. Out of box entsteht ein schönes Modell, allerdings sollte man noch ein bisschen Vorbildrecherche betreiben, um seine gewünschte Kiowa zu bauen.

Diese Besprechung stammt von Melgg Lütschg - 05. Juni 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Bell OH-58D Kiowa

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog