Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > Fw 189A-2

Fw 189A-2

(ICM - Nr. 72292)

ICM - Fw 189A-2

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:72292 - Fw 189A-2
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2016
Preis:ca. 28 €
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung 

Besprechung:

Das Original

Größter Unterschied der Fw 189 A-2 zur A-1 war das jetzt verwendete MG 81Z anstelle des einzelnen MG 15. So wurde die Feuerkraft verdoppelt, was sich aber auch im größeren Munitionsvorrat bemerkbar machte. Die meisten der Fw 189 A-2 wurden in Frankreich unter deutscher Kontrolle gebaut (etwa 300 Maschinen) und überwiegend an der Ostfront eingesetzt.

Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2

Fw 189A-2

 

Der Bausatz

Nach der A-1-Version der Fw 189 folgt jetzt von ICM die A-2-Version der "Uhu". Die dafür benötigten Bauteile (Spritzling C2) waren schon bei der A-1 vorhanden, jedoch wurden sie nicht im Bauplan erwähnt. Der Spritzling enthält vier Bauteile für die Abwehrbewaffnung, sechs Munitionskisten und eine Blende, die mit in den Heckkonus montiert wird. Das Klarteil Nr. 10, der Heckkonus der A-1-Version, wird nicht benötigt.

Alle anderen Details des Bausatzes sind identisch zum Vorgänger. Wer sich hier informieren möchte, der kann sich auf der rechten Bildschirmseite orientieren. Was auffällt: Der Kunststoff ist sehr weich. Subjektiv weicher, als bei anderen ICM-Bausätzen. Das ist im Prinzip kein Problem, aber es erschwert ein wenig das Schleifen und Spachteln. Die Fülle der versenkten und erhabenen Details machen das Modell der Fw 189 von ICM in 1:72 zum bisher besten Bausatz dieses Typs.

Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2
Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2Fw 189A-2
Fw 189A-2Fw 189A-2

Fw 189A-2

 

Die Bauanleitung ist leicht verständlich aufgebaut und führt in 68 Schritten zum fertigen Modell. Die Bemalungshinweise sind farbig abgedruckt und nach den Sortimenten von Revell und Tamiya angegeben. Zusätzlich sind einige Farben nach der RLM-Kodierung genannt. Der Markierungsbogen ist glänzend gedruckt und erlaubt die Darstellung von zwei Maschinen.

Darstellbare Maschinen:
  • Fw 189 A-2, Kennung V7+1J, 1.(H)/32, Finnland, Sommer 1943
  • Fw 190 A-2, Kennung 5D+CK, 2.(H)/31, Rostov am Don, Januar 1943
Stärken:
  • Bestes Modell einer Fw 189 in 1:72
  • Stabile Verpackung 
  • Sehr gute und zahlreiche versenkte Gravuren
  • Erhabene Gravuren sind fein dimensioniert 
  • Viele Details im Cockpitbereich
  • Große Zeichnungen in der Bauanleitung
Schwächen:
  • Relativ weicher Kunststoff
  • Fehlende Bauteile für die Reihenbildkamera im Rumpfmittelstück
  • Nicht detaillierte Fahrwerksschächte
  • Weitere Details wurden nicht berücksichtigt
Anwendung:

Ein komplexer Bausatz mit vielen Kleinteilen, der nicht für Modellbaueinsteiger geeignet ist.

 

Fazit:

Sehr empfehlenswert!

Mit Art.Nr. 72293 und 72294 hat ICM bereits weitere Versionen der Fw 189 angekündigt. 

Weitere Infos:

Referenzen:

Eine mögliche Bezugsquelle beim deutschen Importeur Faller gibt es hier.

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 10. Juni 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > Fw 189A-2

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 30
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 T-0
North American T-6G Texan

Alle 30 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz