Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Amusing Hobby > Rutscher Panzerkleinzerstörer

Rutscher Panzerkleinzerstörer

(Amusing Hobby - Nr. 35B001)

Amusing Hobby - Rutscher Panzerkleinzerstörer

Produktinfo:

Hersteller:Amusing Hobby
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35B001 - Rutscher Panzerkleinzerstörer
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:Set Beilage
Inhalt:
  • 3 Gießäste mit grauen Teilen
  • 1 Decalbogen
  • 1 farbige Bauanleitung in Heftform

Besprechung:

Amusing Hobby - Rutscher Panzerkleinzerstörer

Amusing Hobby - Rutscher Panzerkleinzerstörer

Amusing Hobby - Rutscher Panzerkleinzerstörer

Zur Geschichte:

Man erzählt sich, dass das Waffenamt des Heeres sich zu Beginn des Jahres 1942 noch mit vielen neuen kleinen Panzerjägern beschäftigte. Die Projekte wurden dann Anfang 1944 zugunsten des le.Pz.Jg. 38(t) Hetzer eingestellt, der auf Basis des Pz.38(t) eine sehr solide und zuverlässige Grundlage als zukünftiger Waffenträger für einen kleinen leichten Panzerjäger bot. Da die Wehrmacht immer mehr in Bedrängnis geriet, wurde weniger Wert auf ein großes Kaliber der Waffe und hohe Panzerstärken gelegt, sondern es bekamen Wendigkeit und Schnelligkeit den Vorrang, ähnlich wie bei den Panzerjägern der US Streitkräfte. Dadurch erhielt das damals seit 1942 von BMW verfolgte Projekt des Panzerkleinzerstörers "Rutscher" wieder neue Impulse. Interessant ist für den Rutscher die vorgesehene Hauptbewaffnung aus zwei rückstoßfreien Rheinmetall Panzerabwehr­Wurfkanonen PWK 8H63. Dieses Geschütz arbeitete nach einem neuartigen Hoch-Niederdruck-System, welches eine leichte Konstruktion ermöglichte. Es beruht darauf, die Treibladung in einer besonders dickwandigen Kammer innerhalb der Granaten-Kartusche unterzubringen, wo sie nach der Zündung unter hohem Druck effizient verbrennen kann. Nach dem Brechen von Sollbruchstellen strömen die Pulvergase über eine Anzahl enger Kanäle aus dieser Kammer. Dabei verringert sich ihr Druck deutlich auf etwa 200 bar, bleibt aber längere Zeit auf diesem Niveau durch das verzögerte Ausströmen. Bedingt durch dieses weitgehend rückstoßfreie Prinzip konnte man die Waffe günstig und materialarm konstruieren. Allerdings blieb die effektive Reichweite gegen bewegte Ziele durch die für Panzerabwehrzwecke ungewöhnlich geringe Mündungsgeschwindigkeit von ca. 500 Meter in der Sek. eingeschränkt. Weiterhin wurden auch viele schon vorhandene Komponenten von anderen Fahrzeugen übernommen. 

Das Modell:

Rutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher Panzerkleinzerstörer

Rutscher Panzerkleinzerstörer

 

Zum Modell:

Präsentiert wird der neue Bausatz des Rutscher von Amusing Hobby in einem schlichten weißen Karton mit dem Rutscher in einer Zweiseitenansicht als technische Zeichnung. Die Spritzlinge des Bausatzes sehen detailliert aus. Als kleines Manko fällt beim Betrachten der Teile der Kettensegmente allerdings auf, dass die Ketteninnenseiten ohne jegliche Struktur sind. Man hat hier wohl versucht, die Stabilität der Segmente zu erhalten, was dann zu Lasten der Detaillierung ging. Das Fahrwerk sieht aus, als wenn es vom SD.KFZ 7 stammen würde. Vielleicht passt ja die Kette von einem Zubehörhersteller. Amusing Hobby hat die Bewaffnung des Fahrzeugs lobenswerter Weise einteilig ausgeführt. Die weiteren Teile des Fahrzeugs und die Oberfläche sind von Amusing Hobby fein wiedergegeben und können den Modellbauer von der Qualität her überzeugen. Die Bauanleitung in Heftform leitet den Modellbauer in elf gut erklärten Schritten zum Ziel. Kleines Manko ist, dass nur ein Farbsystem angegeben wurde. Zudem erhält man das Fahrzeug nur als Setbeilage bei einem norddeutschen Modellbauhändler.

Zum Schluss die Anleitung:

Rutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher PanzerkleinzerstörerRutscher Panzerkleinzerstörer

Rutscher Panzerkleinzerstörer

 

Stärken:
  • übersichtliche Teileanzahl
  • sehr sauber gespritzte Teile
Schwächen:
  • keine Photoätzteile für die Motorabdeckung
  • nur als Setbeilage erhältlich
Anwendung:
  • mittel
  • Schwierigkeitsgrad 3 von 5

Fazit:

Der Rutscher von Amusing Hobby ist ein gut gelungener Bausatz ohne wirkliche Schwächen und überzeugt mit guter Qualität. Eigentlich ist er ein Muss für Freunde von Reißbrettfahrzeugen. Er ist aber leider nicht einzeln erhältlich.

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 05. September 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Amusing Hobby > Rutscher Panzerkleinzerstörer

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog