Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

(Special Hobby - Nr. SH32011)

Special Hobby - Yakovlev Yak-3

Produktinfo:

Hersteller:Special Hobby
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:SH32011 - Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca. 35 €
Inhalt:
  • 123 graue Teile
  • 7 klare Teile
  • 2 Decalbögen für drei Farbvarianten

Besprechung:

Special Hobby - Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

Zur Geschichte:

Die Yakovlev Yak-3 war ein einsitziger Jagdbomber im Zweiten Weltkrieg, der aus der Yak-1 hervorging. Dieses Flugzeug wurde von Yakovlev ab 1943 gebaut und erprobt. Ab Sommer 1944 wurde das Flugzeug an die Streitkräfte ausgeliefert. Die Jak-3 erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 646 km/h in einer Höhe von 4650 m. In Bodennähe wurde es bis zu 590 km/h schnell.

Als der Einsatz des Musters begann, zeigte sich die Jak-3 der damals ebenfalls eingesetzten Messerschmitt Bf 109 G in puncto Wendigkeit und Steigfähigkeit bis in eine Höhe von 4000 m gewachsen oder aber auch überlegen, die Reichweite der Yak ließ jedoch zu wünschen übrig. Die Hauptaufgabe der Jak-3 bestand daher im engen Zusammenwirken mit den Bodentruppen. Sie schützte zudem als Begleitjäger die in großer Zahl eingesetzten Schlacht- und Bombenflugzeuge der Typen Iljuschin Il-2 und Petljakow Pe-2 vor gegnerischen Jägern und diente daher auch als leichter Bomber sowie als schnell und steil startender Abfangjäger für geringe und mittlere Höhen. Alle Jak-3 wurden ab Werk mit einer dicken Schicht Wachspolitur versehen, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Einige nachgebaute Exemplare dieser Maschine sind noch heute fliegend auf den Air-Shows in Europa zu bewundern.

Das Modell:

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"
Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

 

Weitere Bilder zum Modell:

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"
Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

 

Zum Modell:

Die Yakovlev Yak-3 ist bei Special Hobby auch als High-Tech Bausatz erschienen. Die Teile des vorliegenden Bausatzes sind durchweg sauber in grauem Material gespritzt, versehen mit fein versenkten Gravuren und Nietreihen. Sinkstellen in sichtbaren Bereichen sind keine zu entdecken. Zu bemängeln aber ist, dass hier die Spritzlinge in einer Folientasche verstaut sind, weswegen beim Auspacken Teile beschädigt werden können. Die transparenten, sehr gut wiedergegebenen Bauteile sind klar und schlierenfrei. Fahren wir fort mit dem reichhaltig und detailliert ausgestatteten Cockpit der Yak-3, das eigentlich schon ein Modell für sich ist. Das Cockpit ist hervorragend wiedergegeben und ausgestattet und wird komplett zusammengesetzt in das Rumpfoberteil eingebaut. Special Hobby empfiehlt für die Pilotenkanzel noch einen Radioblock aus Resin von CMK, der aber nicht unbedingt vonnöten ist. Das Fahrwerk ist filigran dargestellt und wird in zwei schön dargestellten Fahrwerksschächten untergebracht. Der Motorenbereich ist bei dieser Version nicht einsehbar. Verpackt ist das gute graue Bastelmaterial in einem stabilen Stülpkarton. Darstellbar mit den sauber gedruckten Decalbögen sind drei Maschinen.

Zum Schluss die Anleitung:

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

 

Darstellbare Maschinen:
  • Aircraft 15 flown by, Lieutenant Semyon Rogovol of the 64th Guards Fighter Regiment, 4th Guards Fighter Division, 2nd Baltic Front, Autumn 1944. This aircraft was presented to Rogovol by sailors of the Alum River Flotilla located in the Far East.
  • Aircraft 114 flown by Senior Lieutenant Valentin Gregoryevich Ernokhin of 402nd Fighter Regiment, 256th Fighter Division, 1st Belorussion Front, Spring 1945.
  • Aircraft 10 flown by Colonel Boris Nikolaevich Eryomin, Deputy Commanding Officer of 6th Guards Fighter Division, 2nd Ukrainian Front, Spring 1945. This aircraft was being Eryomin’s second was paid for by Ferapont Petrovich Golovatyi and was an early production machine with one cannon and one machine gun.
Stärken:
  • fein versenkte Gravuren und Nieten
  • schöne Detaillierung für Cockpit und Fahrwerk
  • keine Zurüstteile notwendig
  • präzise Bauanleitung
Schwächen:
  • alle Spritzlinge in einer Tüte
Anwendung:
  • für Einsteiger und fortgeschrittene Modellbauer
  • Schwierigkeit 3 von 5

Fazit:

Ein super Bausatz im Maßstab eins zu zweiunddreißig zu einem fairen Preis mit dieser Ausstattung. Man hat hier die Möglichkeit, sein Modell noch weiter mit Teilen von anderen Anbietern zu verfeinern oder aber eben den Flieger Out of the Box zu bauen und zu gestalten. Der schnittige russische Flieger bekommt daher ein „Empfehlenswert“. 

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Diese Besprechung stammt von Gerald Willing - 16. September 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Special Hobby > Yakovlev Yak-3 "Onward to Berlin"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog