Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Bandai > Destroyer White Comet Empire

Destroyer White Comet Empire

(Bandai - Nr. 0061255)

Bandai - Destroyer White Comet Empire

Produktinfo:

Hersteller:Bandai
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:0061255 - Destroyer White Comet Empire
Maßstab:ohne
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 5 €
Inhalt:3 Spritzlinge mit total 18 Einzelteilen

Besprechung:

Dass japanische Anime-Serien auch in anderen Ländern ein Erfolg werden können beweist die Serie „Space Battleship Yamato". Gleichzeitig gilt sie als eine der bedeutendsten in der Geschichte dieses Genres. Zwischen 1974 und 1975 wurden 77 Episoden als Erstausstrahlung im japanische TV gezeigt. In leicht veränderter Form flimmerte die Serie 1979 als „Star Blazers" in US-amerikanischen Fernsehern. Im Laufe der Zeit folgten drei weitere Serien, die auf dem Original aufbauten. Darunter waren auch Filme in Spielfilmlänge und auch eine Realverfilmung im Jahr 2010. Die aktuellste Serie wurde ab 2013 ausgestrahlt und stellt eine Weiterführung des Themas dar.

Wer sich zur Story der ursprünglichen und der folgenden Serien informieren möchte, wird im WWW schnell fündig. Und ja - es ist die „Yamato", das ehemalige japanische Schlachtschiff und Flaggschiff der Flotte aus WK2.

Der Bausatz

Destroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet Empire

Destroyer White Comet Empire

 

Auch im Modellbau hat das Thema „Space Battleship Yamato" einiges zu bieten. So gibt es neben der „Yamato" auch Modelle der Raumschiffe, die in den Serien bzw. Filmen vorkommen. Hier sind Bausätze in verschiedenen Maßstäben (z.B. 1:1000, 1:2000, 1:72, etc.) verfügbar.

Der vorliegende Bausatz ist die Nummer 9 aus der Mecha Cellection von Bandai. Das Modell stellt einen Destroyer des White Comet Empire dar. Der 15x8,5x4 cm „große" Karton enthält drei Spritzlinge mit total 18 Teilen. Darin inbegriffen ist ein Displayständer. Die Erstauflage des Bausatzes geht auf das Jahr 1979 zurück. Deswegen darf der interessiere Modellbauer keinen hoch detaillierten Bausatz der heutigen Zeit erwarten. Die großen Bauteile verfügen über Passzapfen, die kleineren hingegen nicht. Es ist von Vorteil, dass die Spritzlinge bereits in den richtigen Farben eingefärbt sind. So ist eine Lackierung nicht zwingend nötig. Ein Markierungsbogen ist nicht enthalten. Die übersichtliche und leicht verständliche Bauanleitung ist auf die Innenseite des Kartons gedruckt. Das fertige Modell wird etwa 10 cm lang und etwa 4,5 cm breit. Als einzige Verbesserung würde ich statt des Displayständers eine Version Marke Eigenbau verwenden, oder das Modell gleich in ein passendes Diorama einbauen.

Destroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet Empire
Destroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet Empire

Destroyer White Comet Empire

 

Details der Verpackung

Destroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet EmpireDestroyer White Comet Empire

Destroyer White Comet Empire

 

Stärken:

Trotz des Alters des Bausatzes sind die Details gut ausgebildet. 

Schwächen:

Keine augenscheinlichen Schwächen zu erkennen. 

Anwendung:

Leicht

Fazit:

Der Bausatz ist genau das Richtige für ein Wochenendprojekt!

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 18. November 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Bandai > Destroyer White Comet Empire

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 29
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
North American T-6G Texan
Gotengo

Alle 29 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz