Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"

(Eduard - Nr. BIG72128 )

Eduard - H8K2

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:BIG72128 - H8K2 "Emily"
Maßstab:1:72
Kategorie:Fotoätzteile
Erschienen:2017
Preis:ab ca. 51 €
Inhalt:
  • 72650 H8K Emily nose interior
  • 72651 H8K Emily rear interior
  • 72652 H8K Emily exterior
  • 72653 H8K Emily maintenance platforms
  • 73592 H8K Emily cockpit interior  
Empfohlener Bausatz:Hasegawa

Besprechung:

Hasegawas neue "Emily" ist an sich schon ein großer Wurf gewesen, aber natürlich findet Eduard immer noch Bereiche, die man verfeinern kann, wenn auch nicht immer muss, oder bietet ganz neue Möglichkeiten an.

72650 H8K Emily nose interior

Eduard - H8K2 "Emily"

Das "nose interior" Set hält, was es verspricht und liefert alles, was man zur Innendetaillierung des Rumpfbugs der "Emily" benötigt. Rillen- und Tränenbleche für die Trittflächen, Schaltkästen, eine fein detaillierte Schottwand, bei der man auch die Luke nach achtern offen darstellen kann, eine Einstiegluke, durch die man evtl. auch was von den Einbauten erkennen kann und diverse Details zur Verfeinerung des schweren 20 mm  Typ 99 MG FF.

Eduard - H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"

 

72651 H8K Emily rear interior

Eduard - H8K2 "Emily"

Das "rear interior" Set schließt sich an und versorgt den Detailliebhaber mit Teilen für den Bereich ab dem hinteren Rumpfmittelspannt sowie für den Heckstand. Es gibt Magazinhalterungen, separate Luken, sogar mit Türklinken (!), und viele willkommene Details für die Abwehrwaffen.

H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"
H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"

 

72652 H8K Emily exterior

Eduard - H8K2 "Emily"

Das "exterior" Set bietet Zündkabelkränze für die Motoren, Rahmen für alle Rumpffenster, Scharniere für die Landeklappen und Querruder, Details für das anbaubare Landungsfahrwerk und die Abwurfwaffen sowie Teile zur Darstellung der Funkmessantennen am Rumpfbug.

H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"
H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"
H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"

 

72653 H8K Emily maintenance platforms

Eduard - H8K2 "Emily"

Eduard - H8K2 "Emily"

Was ganz Neues liefert das "maintenance platform" Set. Zur Wartung der hoch über dem Boden oder dem Wasser liegenden Motoren konnte man links und rechts Wartungsplattformen aus den Flächenvorderkanten vorfallen lassen. Dieses Set liefert alles, was man zur Darstellung dieser Plattformen an beiden Tragflächen benötigt. Wie es dahinter, also im Inneren der Flächen, aussieht, weiß ich zwar nicht, aber allzu groß ist der Einblickbereich ja auch nicht, so dass man da nicht allzu viel machen müsste.

H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"

 

73592 H8K Emily cockpit interior

Eduard - H8K2 "Emily"

Das "cockpit interior" Set ist das fünfte und letzte Set in der Runde und liefert normale und farbig bedruckte Teile zur ausgiebigen Verfeinerung des geräumigen Cockpits. Die Platine der farbbedruckten Teile (SS 592) beinhaltet Instrumententafeln, Seitenkonsolen, Schaltkästen und Sitzgurte. Die normale, unlackierte Platine liefert die Sitze, Steuerpedale, eine Leiter, eine Treppe und vieles mehr, es ist nur fraglich, wie viel davon am Ende sichtbar sein wird.

H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"
H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"
H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"H8K2 "Emily"

H8K2 "Emily"

 

Fazit:

Wie immer bei solchen Sets und unter Berücksichtigung des kleinen Maßstabs stellt sich die Frage, wie viel man von diesen vielen, tollen Details später noch sehen kann, aber unabhängig von der Antwort auf diese Frage steht fest, dass der "Emily"- Bausatz massiv aufgewertet wird. Besonders die Plattformen zur Wartung der Motoren sind hier hervorzuheben. All diese winzigen Teile verarbeiten zu wollen setzt viel Erfahrung im Umgang mit solchen Sets voraus, aber wer das hinbekommt, wird mit einem Top-Modell belohnt. Daher sei dieses BIG ED nur erfahrenen Modellbauern uneingeschränkt empfohlen!

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Olaf Krabbenhöft - 24. November 2017

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > H8K2 "Emily"

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog