Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Citroen H Mobile Kitchen

Citroen H Mobile Kitchen

(Ebbro - Nr. 25008-6400)

Ebbro - Citroen H Mobile Kitchen

Produktinfo:

Hersteller:Ebbro
Sparte:LKWs
Katalog Nummer:25008-6400 - Citroen H Mobile Kitchen
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2017
Preis:ca.60 €
Inhalt:
  • 5 hellgraue Spritzrahmen
  • 1 hellgraues Fahrerhaus
  • 2 weiße Spritzrahmen
  • 1 beiger Spritzrahmen
  • 2 klare Spritzrahmen
  • 1 verchromter Spritzrahmen
  • 5 Reifen
  • 4 Polycaps
  • 2 klare Kunststoffstreifen
  • 2 PE-Teile
  • 3 Decalbögen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Der Kartondeckel zeigt sehr schön, dass im Kit eine umfangreiche Inneneinrichtung und viel Zubehör vorhanden sind.
Der Kartondeckel zeigt sehr schön, dass im Kit eine umfangreiche Inneneinrichtung und viel Zubehör vorhanden sind.

Backwaren, Flaschen, Becher, Gläser, Zeitschriften, Plakate, Kisten, Pfanne, Topf usw., alles ist dabei.
Backwaren, Flaschen, Becher, Gläser, Zeitschriften, Plakate, Kisten, Pfanne, Topf usw., alles ist dabei.

Über das Vorbild habe ich bei der Vorstellung des Citroen Fourgon H von Heller schon etwas geschrieben, deshalb komme ich hier jetzt gleich zum Modell. Im letzten Jahr kam von Ebbro der Citroen Fourgon H in verschiedenen Varianten auf den Markt. Bisher gibt es eine Variante als Transporter, Crepe-Bude und der hier gezeigte in der Version als rollender Backshop. Anfänglich schreckte mich der Preis von ca. 60 € ab, doch das umfangreiche Zubehör mit allem, was für ein detailliertes Modell gebraucht wird, überzeugte mich dann doch, den Bausatz zu kaufen. 

Hier sollte man sich nicht von der Bausatzvorstellung im Modellbaumagazin MODELL FAN, Ausgabe 12/17 täuschen lassen, der Redakteur hat wohl Teile des umfangreiche Zubehörs übersehen. Die Kleinteile sind nicht im Bauplan verzeichnet. Hier kann der Modellbauer nach eigenen Wünschen gestalten und platzieren. 

Der umfangreiche Inhalt, alles ist gut verpackt.
Der umfangreiche Inhalt, alles ist gut verpackt.

Die Spritzrahmen für den Grundbausatz, Decals, Reifen und PE-Teile sind alle einzeln in Folientüten verpackt, nur die Rahmen für die hier enthaltene Variante sind alle in einer Tüte zusammengefasst. So gut verpackt kann nichts beschädigt werden oder verloren gehen.

Die Bauanleitung in Form eines Faltblatts führt in 15 Baustufen zum fertigen Modell, die vorhandenen Farbangaben beziehen sich auf das Sortiment von Tamiya. Der Text ist auf Japanisch und Englisch. Wie schon eingangs erwähnt, geht die Bauanleitung nicht auf die Bemalung und Platzierung der vielen Kleinteile für die Innenausstattung ein, hier ist die Kreativität des Modellbauers gefragt. 

Rahmen A mit abgetrenntem verchromtem Teil
Rahmen A mit abgetrenntem verchromtem Teil

Die Teile für das Grundmodell:

Die grauen Teile für den Grundbausatz des Citroen Fourgon H machen einen sehr guten Eindruck, es sind keine Sinkstellen und Fischhaut zu finden. Formennähte sind nur an wenigen Teilen vorhanden. Die Teile werden sich ohne viel Nacharbeit verbauen lassen. Die Materialstärke der Karosserieteile ist angenehm dünn, so sind auch keine Sinkstellen an Stellen vorhanden, wo auf der Innenseite Verstrebungen nachgebildet sind. Vom Motor ist nur die Unterseite angedeutet, was ich sehr schade finde. Auch die Löcher in den Felgen sind leider nicht durchbrochen, hier wie auch beim Motor hat der Kit von Heller Vorteile.

Die Chromteile sehen sehr gut aus, die Angüsse an den Rahmen sind angenehm klein. Anders als beim Heller-Kit sind hier die Klarteile separat vorhanden, das aufwändige Abkleben entfällt hier. Die Klarteile sind schlierenfrei und ohne Kratzer. Auch die Reifen sind gut getroffen, sie sind ohne Formennaht, das Profil ist einem Nutzfahrzeug angemessen. Eine Beschriftung ist nicht vorhanden. Vervollständigt wird der Kit durch zwei PE-Teile, einmal sind Ätzteile für die Trittstufen des Einstiegs ins Fahrerhaus dabei und ebenfalls sind der Chromrahmen und das Citroen-Emblem für den Kühlergrill dabei.

Dem Kit liegen drei Decalbögen bei, darunter der in allen Fourgon-Kits vorhandene Bogen mit  sechs verschiedenen französischen Kennzeichen und zwei Varianten für die Armaturen. Auf dem zweiten Bogen sind die Firmenschilder der Bäckerei und der dritte Bogen ist für die Gestaltung der Mobile Kitchen gedacht. Er enthält diverse Zeitschriften, Plakate, Stadtplan, zwei Preislisten und Decals für die Konservendosen. Der Druck ist sauber und versatzfrei. 

Rahmen A, Rückseite
Rahmen A, Rückseite

Rahmen B, Fahrerhausteile, sehr fein durchbrochener Kühlergrill
Rahmen B, Fahrerhausteile, sehr fein durchbrochener Kühlergrill

Rahmen B, Rückseite
Rahmen B, Rückseite

Rahmen C, Bodenplatte, Sitze, Rahmen und Verkleidungen
Rahmen C, Bodenplatte, Sitze, Rahmen und Verkleidungen

Rahmen C, Rückseite
Rahmen C, Rückseite

Rahmen D+E, Teile für den Aufbau. Das Teil oben links ist nicht erforderlich, hier kommt die Verkaufsklappe hin.
Rahmen D+E, Teile für den Aufbau. Das Teil oben links ist nicht erforderlich, hier kommt die Verkaufsklappe hin.

Rahmen D+E, Rückseite
Rahmen D+E, Rückseite

Die Teile für die Mobile Kitchen:

Für den Umbau in eine Mobile Kitchen liegen dem Kit vier zusätzliche Spritzrahmen bei. Rahmen G trägt die Teile für die Verkaufsklappe an der linken Fahrzeugseite, Seitenklappe, Tresenbrett, Arbeitsplatten, Haltestangen für die Klappe und einen Werbeplakatständer.

Rahmen H beinhaltet die Inneneinrichtung, hierzu gehört die Seitenwand mit Regal, Verkaufsvitrine, Kaffeeautomat, Herd, Mikrowelle, Registrierkasse, diverse Backwaren, Flaschen, Konservendosen, Pfanne und Topf. Auch die Teile für die Verkaufsvitrine sind hier zu finden. Für die Vitrine liegen dem Kit auch zwei dünne Klarteile bei, sie sind schon auf das erforderliche Maß zugeschnitten und mit Schutzfolie gegen Kratzer geschützt.

Zusätzlich liegen noch zwei weitere Rahmen dem Kit bei, sie sind als Option parts bezeichnet. Leider sagt die Bauanleitung nichts zu diesen Teilen aus. Der beige Rahmen enthält die Teile für ein Regal, Brotkisten, Backbleche, Grillzangen und weitere Backwaren. Der aus Klarmaterial gespritzte Rahmen enthält zehn Flaschen, zwei Gläser und klare Stäbe?!

Rahmen G+H, links sind die Bauteile für die seitliche Verkaufsklappe und das Werbeschild zu sehen. Rechts sieht man die Teile für die Inneneinrichtung, Backwaren, Flaschen, Mikrowelle, Herd usw.g
Rahmen G+H, links sind die Bauteile für die seitliche Verkaufsklappe und das Werbeschild zu sehen. Rechts sieht man die Teile für die Inneneinrichtung, Backwaren, Flaschen, Mikrowelle, Herd usw.g

Rahmen G+H, Rückseite
Rahmen G+H, Rückseite

Die Gerätschaften sind toll modelliert, selbst die Ringe der Konservendosendeckel sind zu sehen.
Die Gerätschaften sind toll modelliert, selbst die Ringe der Konservendosendeckel sind zu sehen.

Teile für die Vitrine, Pfanne, Topf und Becher
Teile für die Vitrine, Pfanne, Topf und Becher

Schöne Holzstruktur auf dem Thekenbrett
Schöne Holzstruktur auf dem Thekenbrett

Weitere Bilder

Optionale Teile, Brotkisten, Backbleche, Zangen, Backwaren und RegalteileSchön gestaltete BackwarenFlaschen, Gläser und BecherRahmen F, die Glasteile für den Grundbausatz, schlierenfrei und ohne KratzerDie Reifen sind ohne Formennaht und ohne BeschriftungPolcaps für die Felgen, PE-Teile für den Einstieg ins Fahrerhaus, Chromteil für den Kühlergrill und zugeschnittene Glasteile für die Verkaufsvitrine (mit Schutzfolie)Die drei Decalbögen sind sauber und versatzfrei gedruckt.
Plakate, Zeitschriften, Preistafeln und Decals für die Konservendosen.Bäckereireklame für die FahrzeugseitenDieser Bogen ist in jedem Kit des Citroen H von Ebbro.Citroen H Mobile KitchenCitroen H Mobile KitchenCitroen H Mobile KitchenCitroen H Mobile Kitchen

Optionale Teile, Brotkisten, Backbleche, Zangen, Backwaren und Regalteile

Optionale Teile, Brotkisten, Backbleche, Zangen, Backwaren und Regalteile 

Darstellbare Maschinen:
Citroen Fourgon H Mobile Kitchen, Baujahr ab 1964
Stärken:
  • Fein detaillierter Bausatz
  • Sauber gespritzte Teile mit nur minimalen Auswerfermarken
  • Umfangreiche und in meinen Augen komplette Ausstattung mit Zubehör
  • Umfangreiche Decalbögen
Schwächen:
  • Kein kompletter Motor
Anwendung: Kein Anfängermodell, es sollte schon Erfahrung im Modellbau vorhanden sein.

Fazit:

Für mich ist dieser Kit ein "Wunschlosglücklichpaket". Mehr an Ausstattung ist nicht erforderlich. Auch der Preis von 55-60 € ist noch vertretbar für solch einen Bausatz. Als Mittelpunkt eines kleinen Dioramas ist das fertige Modell mit Sicherheit ein Blickfang in der Vitrine. Sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Jens Lohse - 01. Februar 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Citroen H Mobile Kitchen

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Jens Lohse
Land: DE
Beiträge: 136
Dabei seit: 2008
Neuste Artikel:
Ford Aeromax 106 Daycab
1980 Jeep J-10 Ranger Patrol Vehicle

Alle 136 Beiträge von Jens Lohse anschauen.