Du bist hier: Home > Kit-Ecke > FlyHawk > HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

(FlyHawk - Nr. 710029 710030)

FlyHawk - HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

Produktinfo:

Hersteller:FlyHawk
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:710029 710030 - HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal
Maßstab:1:700
Kategorie:Detail-Sets
Erschienen:Dezember 2017
Preis:ca. € 19,-(Deck)/10,-(Masks)
Inhalt:Deck Sheet:
  • Sechsteilige selbstklebende Holzdeck-Imitation

Masking Seal:

  • 30 mehrteilige Klebesegmente in Kabuki-Tape Qualität
  • Farbige Bauaneitung.
Empfohlener Bausatz:Flyhawk Models FH1117S HMS Prince of Wales 

Besprechung:

FlyHawk - HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

Für den Flyhawk-Bausatz gibt es neben den in der hier bei MV vorgestellten "Deluxe"-Variante bereits enthaltenen Ätz- und Messingteilen auch diese Holzdeckdarstellung aus selbstklebendem Kunststoff.

Dazu gesellt sich ein Bogen mit zahlreichen Aufklebemasken, die segmentweise die Decksoberflächen beim Lackieren der Aufbauten und Anbauteile vor Farbnebel schützen.

Das Holzdeck

HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

 

Die Holzdeckstruktur des zu Grunde liegenden Flyhawk-Bausatzes ist schon ganz ordentlich gemacht. Die vorliegenden, lasergeschnittenen Decksteile aus Kunststoff in Holzoptik sehen aber nun wirklich stark aus und dürften vom "Finish" her einer Handbemalung/Lackierung der Plastikteile deutlich überlegen sein. Die sechs Aufkleber des Sets werden nach dem Lackieren des übrigen Modells einfach auf die Bausatzoberflächen draufgeklebt - fertig. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es nicht ratsam wäre, die Deckstruktur/Beplankung des Bausatzes vor dem Aufkleben abzuschleifen, damit die Decksaufkleber nicht zu dick auftragen. Das könnte nämlich im Maßstab 1:700 anhand der Materialstärke der Aufkleber schon etwas "wuchtig" und "aufgesetzt" aussehen. Die Schleiferei des Plastiks wäre zwar ein erheblicher Mehraufwand beim Bau des Kits, es könnte sich aber lohnen. Hier wird man ein wenig anpassen und ausprobieren müssen.

Außerdem bleibt zu hoffen, dass der Klebstoff der Decksteile so dauerhaft pappt, dass sie sich nicht irgendwann vom Plastikuntergrund lösen. Das wäre natürlich eine ziemlich ärgerliche Angelegenheit und kann hoffentlich ausgeschlossen werden. 

Die Klebemasken

HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking SealHMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

 

Die Klebemasken sind ein kleines Kunstwerk für sich. Dort sind lasergenau alle Decksdurchbrüche und Erhebungen des Modellbausatzes ausgeschnitten, so dass die jeweilige Maske, es gibt etwa 30 Stück (!), direkt auf die zu schützenden Decksoberflächen geklebt werden kann. Ob das Ganze in der Praxis so einfach wie beschrieben funktioniert, ohne die kleinen, bereits auf die Decks geklebten filigranen Decksaufbauten und Anbauteile zu beschädigen/abzubrechen, kann ich nicht beurteilen. Es ist aber zumindest eine mögliche Gefahrenquelle angesichts der Filigranität der teilweise winzigen Bauteile. Aber welcher 1:700er Schiffsmodeller würde dieses Problem nicht locker in den Griff kriegen und eine Lösung finden?

Fazit:

Wer den hochdetaillierten Flyhawk-Bausatz hat, sollte sich unbedingt das Holzdeck dazu gönnen. Insgesamt kein billiger Spaß, aber für die hervorragende Bausatzbasis gerade einmal gut genug!

Wer "nur" den Basisbausatz ohne Holzdeck besitzt, sollte sich die Klebemasken zulegen. Feiner abkleben geht nicht.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Die Zurüstteile könnt ihr auf der Website des Herstellers finden:

Flyhawk Models FH1117S HMS Prince of Wales

Diese Besprechung stammt von Alexander Jost - 28. Februar 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > FlyHawk > HMS Prince of Wales 1941.12 Deck Sheet und Masking Seal

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Alexander Jost
Land: DE
Beiträge: 88
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Chevrolet Camaro 2013 und 2017
IKARUS Modellbauausstellung 2018 - Teil 4

Alle 88 Beiträge von Alexander Jost anschauen.