Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge Motorräder > Yamaha YZR-M1 "Valentino Rossi"

Yamaha YZR-M1 "Valentino Rossi"

(Revell - Nr. 07930)

Revell - Yamaha YZR-M1

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Motorräder
Katalog Nummer:07930 - Yamaha YZR-M1 "Valentino Rossi"
Maßstab:1:9
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 40 €
Inhalt:
  • 2 Blisterkartons mit den Spritzgußteilen in blau und schwarz sowie der Verkleidungsscheibe
  • 1 Beutel mit Kleinteilen, Schrauben, Schläuchen
  • 2 Vollgummireifen
  • 3 Abziehbilderbogen
  • Besprechung:

    Revell präsentiert uns hier die Yamaha YZR-M1, mit der Valentino Rossi nach seinem Wechsel von Honda zu Yamaha zur Saison 2004 gleich den WM Titel gewinnen konnte. Nachdem Rossi bei Honda drei WM Titel in Folge geholt hatte, bescherte er damit Yamaha den ersten Titel seit 1992. Er gewann insgesamt 16 Rennen und hatte am Ende einen Vorsprung von 47 Punkten zum Zweiten der Weltmeisterschaft.

    Rahmen, Motor, Karosserieteile und Felgen
    Rahmen, Motor, Karosserieteile und Felgen

    Alle restlichen Plastikteile
    Alle restlichen Plastikteile

    Als ich den Karton öffnete, fielen mir erst mal die Augen aus dem Kopf: statt der erwarteten Gußrahmen diese Blisterkartons, in denen die Einzelteile fein säuberlich einzeln und fast ohne Gußäste aufgereiht sind. Das dürfte beim Bau sicherlich einige Arbeit ersparen.

    Der erste Blisterkarton ausgepackt
    Der erste Blisterkarton ausgepackt

    Hier der zweite
    Hier der zweite

    Die Verpackung der einzelnen Teile in einen Blisterkarton hat aber auch einen entscheidenden Nachteil: sobald der Karton mal aufgerissen ist, fliegen alle Teile einzeln in der Gegend herum, und wenn man das Modell nicht in einem Zug fertigbauen will, muss man sich was überlegen, um zu verhindern, dass Teile verloren gehen. Da Revell ja aus wirtschaftlichen Gründen keine zweiteiligen Kartons mehr anbietet, wo man die Teile einigermaßen sicher aufheben kann, sondern nur diese komischen Schwabbelkartons, die durchaus auch schon mal im Regal von selber aufgehen, bin ich dazu übergegangen, mir erst mal eine Schachtel für die Einzelteile zu suchen, die einigermaßen in die Revell Schachtel passt, wenn ich einen Revell Bausatz anfange.

    Gummi-Reifen
    Gummi-Reifen

    Selbst die Reifen sind schon an den Laufflächen entgratet und aufgerauht!

    Schrauben, Kabel und die Feder für die Schwinge
    Schrauben, Kabel und die Feder für die Schwinge

    Umfangreicher Abziehbilderbogen
    Umfangreicher Abziehbilderbogen

    Weitere Decals für die Räder sowie die Carbonteile
    Weitere Decals für die Räder sowie die Carbonteile

    Sehr aufwendig sind die insgesamt drei!! Abziehbilderbogen, die wirklich alles enthalten, was man zur Darstellung von Rossis Maschine braucht, inklusive passender Decals für die Carbonteile.

    Bauanleitung Motor, Rahmen
    Bauanleitung Motor, Rahmen

    Bauanleitung Decals, Titel
    Bauanleitung Decals, Titel

    Sehr ausführlich ist auch die Bauanleitung gehalten, von der wir hier beispielhaft zwei Doppelseiten zeigen.

    Darstellbare Fahrzeuge:
    • #46, Valentino Rossi 2004
    Stärken: Geringe Anzahl an Teilen, die bereits weitestgehend entgratet sind, was einen schnellen und problemlosen Zusammenbau erleichtert.
    Schwächen: Trotz des großen Maßstabes ist die Detaillierung eher mäßig, auch sind einige Teilegruppen zur Vereinfachung des Zusammenbaus bereits als einzelnes Teil zusammengegossen.
    Anwendung: Sehr viel leichter kann man es dem Modellbauer vermutlich kaum noch machen, jedenfalls wenn er mit der vorhandenen Detaillierung des Modells zufrieden ist.

    Fazit:

    Relativ einfach gehaltener Kit, der ganz offensichtlich eher auf den Hobbyeinsteiger abzielt.

    Diese Besprechung stammt von Thomas Mohr - 06. April 2006

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge Motorräder > Yamaha YZR-M1 "Valentino Rossi"

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog