Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

(Hasegawa - Nr. 64760)

Hasegawa - A-10 Thunderbolt II

Produktinfo:

Hersteller:Hasegawa
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:64760 - A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Februar 2018
Preis:ca. 36 €
Inhalt:
  • 10 Spritzlinge mit 126 Einzelteilen
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Baulanleitung

Besprechung:

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

 

Das Original

Das "Warzenschwein", die A-10 Warthog, gilt als das gefährlichste und schlagkräftigste Flugzeug der Welt für Angriffe auf Bodenziele. In jedem Krieg der USA seit 1975 wird die A-10 eingesetzt - sie ist ein wahres Arbeitstier. Ihr Geheimnis ist die ungeheure Feuerkraft der 30mm-Maschinenkanone und ihre Unverwüstlichkeit. Im Einsatz zeigte sich das die A-10 beim Feind als eines der furchteinflösendendes Flugzeug der US Air Force.

Basierend auf den Erfahrungen im Vietnamkrieg, wurde die A-10 Warthog mit recht klaren Aufgabenbereichen angefordert. Mit in die Planung flossen angeblich auch die Erfahrungen von alten Stukafliegern und Piloten der russischen Sturmowik. Kaum ein anderes Flugzeug der US Air Force, war schon während der Entwicklung, so umstritten wie die A-10. Sie musste zB. das Genemigungsverfahren gleich 2mal durchlaufen. Seit 2004 gab es Diskussionen um die Außerdienststellung, da die Betriebskosten mit dem Alter der Flotte ständig steigen. Nach den jetzt veröffentlichten Plänen der US Air Force wird das "Warzenschwein" auch in Zukunft zum Inventar der Luftflotte gehören.

Hasegawa - A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

Was ist ein Manga?

Ein Manga ist der japanische Begriff für Comics. Die Wurzeln des japanischen Comics reichen bis in das Mittelalter zurück. Seine heutige Form ist jedoch wesentlich durch die westlichen Einflüsse im 19. und 20. Jahrhundert geprägt. Ein Anime ist die animierte Umsetzung zum Filmischen auf Basis der von einem Mangaka gezeichneten Bildgeschichten (es gibt auch Ausnahmen).

Area 88 gehört zu den ersten drei Mangas, die ins Englische übersetzt und in Nordamerika veröffentlicht wurden. Daraus wurde eine Direkt-zu-Video-Trickfilm-Trilogie im Jahr 1985, eine 12-teilige Anime-Fernsehserie im Jahr 2004 und ein Videospiel im Jahr 1989 (veröffentlicht in Nordamerika als UN Squadron). Während es Luftfahrtfans durch seine gute und fast realistischen Darstellungen von Flugzeugen und Luftkampf anspricht, wurde es auch für seine starke Charakterentwicklung und Shintanis ergreifendes Geschichtenerzählen gefeiert, die Handlung, Tragödie, Romanze und Komödie kombiniert. Im Jahr 1985 erhielt der Manga den Shogakukan Manga Award für Shōnen.

Area 88 wurde von Kaoru Shintani gezeichnet und zwischen 1979 und 1986 von Shogakukan in 23 Bänden auf den Markt gebracht. Jeder Band war schwarz-weiß mit einer bemalten Farbabdeckung und enthielt mehrere Kurzgeschichten, die "Missionen" genannt wurden. Insgesamt gab es 172 solcher Missionen in den 23 Bänden. Später wurden die 23 Bände in zehn dicke Bücher zusammengefasst.

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

 

Die Story

Die Geschichte handelt von dem jungen Piloten Shin Kazama und seinen Erlebnissen in Area 88. Einer abgeschiedenen, von Söldnern genutzte, Luftwaffenbasis in der Wüste eines fiktiven, vom Krieg zerrütteten, Landes. Shin wird von seinem Freund verraten und verkauft um an einen begehrten Posten und an die Tochter eines Präsidenten mit eigener Airline zu kommen. Durch einen erzwungenen Dreijahresvertrag an Area 88 gebunden, ist er entschlossen, 1,5 Millionen Dollar zu verdienen, um sich aus der Pflicht herauszukaufen und nach Hause zurückzukehren.

Überwältigt von Scham und Selbsthass für das, was er geworden ist, beginnt Shin sich zu fragen, ob er wirklich noch um sein Überleben kämpft. Oder ob er, wie seine Kameraden, der puren Kampfeslust und Kameradschaft in einer Schlacht erlegen ist. So ähnlich werden einige Kameraden vorgestellt und es wird versucht, die Tragödie des Krieges und den Umgang mit den Schicksalen der Männer und Frauen die es auf die Basis verschlagen hat aufzuarbeiten.

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"
A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

 

Der Bausatz

Die Fairchild-Republic A-10 im Maßstab 1:72 nahm Hasegawa 1982 in das Programm auf. Seit dem erschienen viele Variationen der Bemalung und Kennzeichnungen auf Basis dieses Bausatzes. Die Teile sind unverändert gut in der Passgenauigkeit und der Gravur. Fischhäute, wie bei vielen anderen Firmen, die eine Wiederauflage leicht erkennen lassen, sind nicht zu finden. Um das zu testen habe ich mir den 1:72 P-47D/A-10A Bausatz besorgt und verglichen. Naja, immerhin ist die hier vorgestellte Auflage eine limitierte Auflage.

Die Detaillierung der Bauteile ist zwar gut, aber über 36 Jahre seit der Erstauflage lassen sich nicht wegdiskutieren. Alle Steuerflächen sind fest montiert und das Cockpit ist spartanisch detailliert. Durch die aufgesetzt Kabinenverglasung ist dieser Bereich besonders gut einzusehen. Hier ist Mehrarbeit notwendig. Erfreulich ist, das man eine ganze Reihe von Außenlasten unter die Flügel packen kann oder diese für die Ersatzteilkiste aufheben kann. Optional kann eine Einstiegsleiter montiert werden. Die Bauanleitung ist leicht verständlich aufgebaut und enthält auch eine Gewichtsangabe, damit sich das Modell nicht auf den Hosenboden setzt. Die Farben sind nach Mr. Hobby, GSI Creos Aqueous und Federal Standard angegeben.

In diesem Kit sind die Abziehbilder für ein Flugzeug aus der Manga/Anime Reihe Area 88. In diesem Fall ist ein markantes Original, das regelmäßig in der Story auftaucht. Greg Gates ist ein bärtiger, dänischer, Söldner, dessen Abzeichen (ein Schädel mit Kerze und Schwertern) auf dem Leitwerk seiner Maschinen prangt.

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"
A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

 

Darstellbare Maschinen:
A-10 Thunderbolt II, Kingdom of Arslan Air Force, Foreign legion base AREA-88, Pilot Greg Gates
Stärken:
  • Ungewöhnliche Lackierungsvariante
  • Umfangreiche Auswahl an Außenlasten
Schwächen:
  • In Sachen Detaillierung nicht mehr erste Wahl
Anwendung:
  • Mittlere Schwierigkeit. Bedingt auch Anfängertauglich.

Fazit:

Hier wird Modellbau und Literatur zusammengeführt. Eine durchaus interessante Geschichte die, auch wenn sie schon älter ist, durchaus zu fesseln weiß. Da ist es nicht weit zum Wunsch die Maschinen zu bauen ,die in den Storys sehr lebendig beschrieben und dargestellt werden. Mittlerweilen gibt es mehrere sehr gute Umsetzungen zum Thema Fliegerei in Manga und Anime.

Weitere Infos:

Referenzen:

Informationen auf der Webseite des Herstellers sind hier zu finden.

Eine mögliche Bezugsquelle beim deutschen Importeur Faller gibt es hier.

Diese Besprechung stammt von Stefan Oppel - 03. November 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Hasegawa > A-10 Thunderbolt II "Greg Gates"

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Stefan Oppel
Land: DE
Beiträge: 4
Dabei seit: 2006
Neuste Artikel:
6. Jahresausstellung des MBC Camouflage
Plastik-und HO-Modellbau-Club Wiesbaden e.V. 2011

Alle 4 Beiträge von Stefan Oppel anschauen.

Mitglied bei:
Modellbauclub Koblenz