Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Lockheed F-19 Stealth Fighter

Lockheed F-19 Stealth Fighter

(Revell - Nr. 04051)

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:04051 - Lockheed F-19 Stealth Fighter
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1988
Preis:ca. 5€
Inhalt:
  • 2 Spritzlinge in Schwarz
  • 1 klarer Spritzling
  • Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Bei dem Lockheed F-19 handelt es sich um ein fiktives Flugzeug der US-Luftwaffe dessen Existenz nie offiziell bestätigt wurde. Der Hintergrund dazu ist die Vereinheitlichung des Nummerierungssystems der Flugzeuge der USAF, welches 1962 eingeführt wurde. Alle Flugzeugtypen erhielten hierzu eine Nummer, beginnend mit der F-1 Fury. Die F-13 wurde aufgrund des Aberglaubens ausgelassen. Doch nach der F-18 Hornet kam dann aber plötzlich die F-20 Tigershark. Dies lag aber nur an der Forderung der Firma Northtrop die sich mit einer geraden Zahl von den Russischen Maschinen abheben wollten. Dennoch wurden die Zahlen F-17, F-21 und F-23 nicht ausgelassen (nach der F-23 wurde das System anscheinend völlig verworfen, da nach ihr die F-35 folgt). Für viele war nun die F-19 der Tarnkappenjäger, welcher sich in Entwicklung befand und ein offenes Geheimnis war. Doch 1988 wurde das Projekt enthüllt und es handelte sich um den F-117 Tarnkappenjäger. Skeptiker vermuten dennoch weiterhin, dass die F-19 ein weiteres Geheimprojekt eines Flugzeugs sein könnte. Andere Vermutungen gehen davon aus, dass die Nummer übersprungen wurde, um die Russische Aufklärung zu verwirren.

Wie dem auch sei, seitdem ist der vermeintliche Flieger in vielen Videospielen und Filmen aufgetaucht und letztlich auch dieses schöne kleine Modell.                 

(Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/F-19)

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Der Bausatz

Der F-19 Stealth Fighter ist bereits ein sehr alter Bausatz von Revell und seit 1988 ununterbrochen im Handel. Doch nun hat Revell ihn vom Markt genommen und ist nur noch als Auslaufmodell erhältlich. Das Deckelbild macht eine gute Figur und verspricht einen sehr schönen fiktiven Flieger.  

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Die Anzahl der Teile ist sehr übersichtlich. Auf zwei nicht allzu beladenen Gussästen befinden sich insgesamt nur 29 Teile. Allerdings kann die Form ihr Alter nicht verstecken. Das Cockpit bleibt leer und es sind bis auf die Kanzel auch keine weiteren Teile dafür vorgesehen. Viele kleine Fischhäute sind an fast allen Teilen zu finden, auch unsauber gegossene Stellen tauchen immer wieder auf. Das Fahrwerk ist von der Darstellung her ebenfalls nicht mehr auf Höhe der Zeit. Der Waffenschacht lässt sich geöffnet darstellen und zeigt zwei Bomben.

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Insgesamt sollte der Flieger dennoch schnell gebaut sein, auch wenn viel Nacharbeiten notwendig sein werden. Da es sich um ein fiktives Flugzeug handelt, ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass man irgendwann auf eine Wiederauflage oder neue Form treffen wird, so dass dieser Bausatz eigentlich keine Konkurrenz hat.

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Die Decals

Die Abziehbilder sind sauber gedruckt und es gibt keinen Versatz. Einige Warnhinweise, Nummern und Kennungen runden das Flugzeug ab. Schön finde ich, dass man bereits vor 30 Jahren bei diesem fiktiven Flieger daran gedacht hat, so viele Markierungen und Symbole bereit zu stellen. Da habe ich schon andere jüngere Modelle gesehen, die das nicht liefern konnten. 

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Die Bauanleitung

Hier haben wir eine typische Revell-Anleitung der 90er und der 80er Jahre. Das heißt, auf der ersten Seite haben wir alle Sicherheitshinweise, so wie die 6 Farben welche benötigt werden. Wie immer bei Revell sind leider nur die hauseigenen Farben angegeben. Anschließend werden die fünf Bauschritte gezeigt. Im sechsten Bauschritt gibt es den Bemalungsvorschlag für ein nicht näher definiertes Flugzeug.

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Revell - Lockheed F-19 Stealth Fighter

Insgesamt haben wir hier ein sehr interessantes Modell, welches aber nicht mehr auf Höhe der Zeit ist. Die Form kann in einen wohlverdienten Ruhestand gehen. Für die Modellbauer, die den Flieger bauen wollen, heißt es jetzt: Holt euch den Bausatz, jetzt ist er noch verfügbar. Eine Neuauflage oder Alternative wird es wohl nicht geben.   

Darstellbare Maschinen:

Lockheed F-19 Stealth Fighter Nr. 56107

Stärken:
  • wenig Teile, schneller Bau
  • historischer Bausatz
  • interessantes Vorbild
Schwächen:
  • schwach detailliert
  • Qualität der Teile, viel Nacharbeit notwendig
  • insgesamt nicht mehr auf Höhe der Zeit
Anwendung:

wegen der ganzen Nacharbeiten eher für fortgeschrittene Modellbauer 

Fazit:

Wer sich für solche modernen „What if“ Flugzeuge interessiert und die Mehrarbeiten in Kauf nehmen möchte, der sollte hier zugreifen. Mit etwas Mühe kann man hier ein sehr schönes Flugzeug entstehen lassen. Eine Wiederauflage oder eine neue Form halte ich für sehr unwahrscheinlich, auch weil der Hype um die Tarnkappenjäger der 80er Jahre doch stark abgenommen hat.

Diese Besprechung stammt von Andy Hartung - 26. Oktober 2018

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Lockheed F-19 Stealth Fighter

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog